StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die aktivsten Beitragsschreiber
Ayumi
 
Lavura
 
Wavey
 
Gin
 
Makoto
 
BlackOreo
 
Die neuesten Themen
» Code vorlage
So Nov 12, 2017 7:18 am von Lavura

» Snakes Techs oder so
Mo Sep 04, 2017 9:13 am von Lavura

» Varias Magie
So Jul 16, 2017 6:34 am von Lavura

» Varia Belle Arbitra
So Jul 16, 2017 6:20 am von Lavura

» Snake Codes
Sa Jul 15, 2017 11:23 am von Lavura

» Richards Wahnsinn
Fr Jul 14, 2017 5:02 pm von Lavura

» Beauty and Pain
Mi Jun 21, 2017 8:57 am von Lavura

» Ignia Codes
So Apr 09, 2017 4:32 am von Lavura

» Son Beschützer Typ Codes
Do Jan 19, 2017 4:54 am von Lavura

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 14 Benutzern am Mo Apr 07, 2014 10:17 pm
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
KalenderKalender
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche

Austausch | 
 

 Shiromi Tora

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lavura

avatar

Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 28.05.13

BeitragThema: Shiromi Tora   Do Feb 20, 2014 10:40 am


   
Shiromi Tora
~Don't call me Nyancat!~

   

   
   

Persönliches


   ✖ Name:
   Shiromi Tora

   ✖ Spitzname:
   Shiro-So darf sie aber auch nur von engen Vertrauten genannt werden, wie       Freund oder Familie
Prinzessin-So wird sie von den meisten Katzen-Kedamono genannt

   ✖ Alter:
   19 Jahre

   ✖ Geburtstag:
   29. November

   ✖ Geschlecht:
   weiblich

   ✖ Sexualität:
   bisexuell

   ✖ Beruf:
   Schülerin // Prinzessin der Katzen-Kedamono


   
   
   

Aussehen


   ✖ Bild:
   

   ✖ Aussehen:
   Shiromi ist eine schlanke Frau mit einer Größe von 1.72m und einem Gewicht von 58kg. Ihr Haar ist etwa hüftlang, glänzend und weiß, mit einem silbernen Schimmer. Es liegt meistens offen und glatt, mit einer leichten Welle, über ihre Schultern. Ihre Augen sind groß, strahlend und haben einen roten Farbton. Sie funkeln bedrohlich, und wenn sie wütend ist, wirkt es so, als würden ihre Augen glühen. Ihr Körper wirkt recht zierlich und feminin, sie hat recht weibliche Rundungen und kommt damit auf eine Maße von 92/63/88. Man sollte aber, trotz ihrer Statur, ihre Körperkraft nicht unterschätzen. Unter dem Bild der schönen Frau versteckt sich ein mit Muskeln bepackter, wilder Tiger. Ihre Haut ist rein, zart und recht blass, aber nicht ganz weiß. Shiromi hat etwas spitzere Eckzähne und längere Fingernägel als gewöhnliche Menschen. Manchmal sieht man weiße Tigerohren und einen weißen Tigerschweif an ihr, sie kann diese Merkmale aber auch nach Belieben verstecken. Shiromi trägt viel und gerne Schmuck, allerdings nur welchen, der sie im Falle eines Kampfes nicht behindert. Shiromi weiß um ihre Schönheit und zieht sich auch dementsprechend an. Sie trägt gerne hautenge Kleidung, die ihr Dekolleté betont und oft Kleider, Röcke und Tops. In ihrem Kleiderschrank dominieren die Farben schwarz und weiß. In den seltensten Fällen benutzt Shiromi Make-up, meisten dann auch nur um ihre Augen zu betonen. Wenn sie sich bewegt, bekommt man den Eindruck von einem Raubtier, welches sich an seine Beute anschleicht. Sie bewegt sich mit einer gewissen Grazie, so als würde sie bei jedem Schritt tanzen. Ihr Gesicht zeigt meistens keine Gefühlsäußerungen. Ein Lächeln oder Tränen sieht man wirklich nur sehr selten, viel öfter ist das Gesicht neutral oder vor Wut verzerrt.

   ✖ Besonderheiten:
   Ihre weißen Haare, ihre roten Augen und in manchen Fällen, die bereits oben genannten Tigerohren, beziehungsweise Tigerschweif.


   
   
   

Charakter


   ✖ Dein Inneres:
   Da Shiromi ihre Emotionen nur selten in Mimik und Gestik ausdrückt, ist ihr Charakter sehr schwer einzuschätzen.
Zum einen kann sie sehr ruhig, zurückhalten und nachdenklich sein. In solchen Fällen neigt sie dazu, sich zu distanzieren und wirkt regelrecht emotionslos. Sie lässt nicht viele Lebewesen an sich heran, nur ihre Haustiere die Raubkatzen und in manchen Fällen ihre Eltern und Geschwister.
In anderen Fällen ist ihr das Volk der Katzen-Kedamono ihr sehr wichtig und sie kann wirklich sehr wild und leidenschaftlich werden, wenn es darum geht. Außerdem hat sie ein gewaltiges Ego und ist sehr stolz und eitel. Sie ist kritikunfähig und hasst es Kämpfe zu verlieren. Wenn man ihren Stolz verletzt, so sollte man bereit sein einem wütenden Tiger gegenüberzustehen. Sie kann wirklich nachtragend sein und würde den Schuldigen dann am liebsten in kleine Stücke zerreißen.
Auch wenn Shiromi meist sehr ruhig nach außen hin wirkt, so spielt sich in ihrem Inneren ein reges Gefühlschaos ab. Sie denkt viel über den tobenden Krieg nach, über ihre Familie und über ihre Zukunft. Ihr ist es sehr wichtig einmal eine gute Königin der Katzen-Kedamono zu werden und sie lernt und trainiert hart dafür, ihr Ziel zu erreichen. Ihr gutes Gedächtnis ist dabei eine hilfreiche Eigenschaft und sie weiß was sie will, was sie unnachgiebig versucht zu erreichen. Stellt sich etwas ihrem Ziel in den Weg, so versucht sie das Hindernis mit allen Mitteln zu beseitigen. Ein frühzeitiger Tod käme deshalb überhaupt nicht infrage und sie hat den eisernen Willen zu überleben.
Wenn Shiromi einmal sehr wütend wird, verliert sie schnell die Kontrolle und gerät in Rage. Man kann davon ausgehen, dass sie sich nicht schnell wieder beruhigt, sondern sie muss sich dann immer erst austoben, wenn es so weit ist. Man kann ihre Wutanfälle meistens nur stoppen, wenn man sie k.o. schlägt, das muss man bei einem über 2m großen Tiger erst schaffen, oder sie genug zerstört hat, um sich zu beruhigen, manchmal kommt es auch vor, dass sie einfach müde wird. Allerdings hasst sie ihre Wutausbrüche und würde sich am liebsten unter Kontrolle haben.
So ruhig Shiromi auch in einem Moment sein kann, wenn sie gestresst oder genervt wird, so rutscht auch mal ihre Hand aus oder sie tritt zu. Es passiert auch, dass man dann plötzlich einen Tiger am Hals hängen hat. In Handlungen ist sie sehr direkt, aber auch in Worten. Sie nimmt nie ein Blatt vor den Mund und sagt, was sie denkt, auf Höflichkeit achtet sie dabei nicht. Die Weißhaarige kann recht kleinlich und anspruchsvoll an sich und ihre Umwelt sein. Auch Ungeduld ist kein Fremdwort für sie.
So schwer Shiromi auch einzuschätzen ist, man kann davon ausgehen, dass ihr die Familie und die Katzen-Kedamono besonders am Herzen liegen, wie bei einer Musterprinzessin.

   ✖ Vorlieben:
♥Training
♥Kämpfe
♥Erfolge
♥ihr Volk
♥ihre Verwandlung
♥stärker werden
♥Stille
♥Raubkatzen
♥die Nacht
♥ihre Kraft
♥ihren Verstand schärfen/Meditation
♥rohes Fleisch

   ✖ Abneigungen:
♠dumme Sprüche
♠Kritik
♠Niederlagen
♠Hunde
♠wenn man sie beim Training stört
♠wenn ihr Stolz verletzt wird
♠die Kontrolle verlieren
♠Aufdringlichkeit
♠nervende Subjekte
♠fast alles und jeden, was nicht mit Katzen-Kedamono zu tun hat
♠Menschen und andere schwache Wesen
♠scharfes Essen

   ✖ Stärken:
+ihre Kedamono-Verwandlung
+Schnelligkeit und Wendigkeit
+Angriffkraft
+gute Sinne
+Intelligenz

   ✖ Schwächen:
-Defensive Fähigkeiten
-Fernkampf
-frequenzhohe Töne
-starke Gerüche
-ihr Stolz

   ✖ Wünsche/Ziele:
   Ihr Volk zu neuer Größe auferstehen lassen, eine gute Königin werden und den Berg Moju-Yama für immer verlassen können.

   ✖ Besonderheiten:
Wenn man mit Shiromi redet oder auch nur mit ihr zu tun hat, kann es apssieren, dass man sie öfters Knurren oder Fauchen hört.


   
   
   

Kampfdaten


   ✖ Rasse:
    Katzen-Kedamono

   ✖ Gesinnung:
   neutral, ihrem Volk loyal

   ✖ Farbe des Ki:
   Violett mit rötlichen Schimmer

   ✖ Fähigkeiten:
Kedamono-Verwandlung
Wie alle Kedamono, in Shiromis Fall, Katzen-Kedamono, kann sie sich auch in ein katzenähnliches Raubtier verwandeln. Bei Shiromi ist es ein weißer Tiger, da sie zur Königsfamilie der Katzen-Kedamono gehört. Sie unterscheidet sich kaum von einem weißen Tiger in dieser Gestalt, außer das sie größer und stärker erscheint.  
Spoiler:
 

königliche Kedamono-Verwandlung
Als königlicher Kedamono, hat Shiromi auch die Möglichkeit dazu, sich in eine Art Wertiger zu verwandeln, also halb Mensch und halb weißer Tiger. In dieser Gestalt ist sie noch schneller, allerdings verliert sie etwas an Körperkraft. Zudem ermögliches es ihr Arme und Hände, Waffen und andere Gegenstände aufzunehmen.
Spoiler:
 
(natürlich bietet das Kedamono-Blut noch viel mehr Möglichkeiten, jedoch beherrscht Shiromi diese alle noch nicht)


   
   
   

Lebenslauf


  ✖ Familie:
Im Grunde zählt sie alle Katzen-Kedamono zu ihren Verwandten, doch zu ihren Blutverwandten gehören:

Vater:
Byakuya Tora
König der Katzen-Kedamono
45 Jahre alt
lebendig


Mutter:
Shirahime Tora
Königin der Katzen-Kedamono
42 Jahre alt
lebendig


Schwester:
Azura Tora
Prinzessin der Katzen-Kedamono
6 Jahre alt (entspricht 15 Menschenjahren)
lebendig


Bruder:
Kosuke Tora
Prinz der Katzen Kedamono
2 Jahre alt (entspricht 8 Menschenjahren)
lebendig


Bruder:
Neo Tora
Prinz der Katzen-Kedamono
1 Jahr alt (entspricht 4 Menschenjahren)
lebendig








   ✖ Vergangenheit:
Shiromi war schon von ihrer Geburt an etwas besonderes, denn sie wurde als Erstgeborene der Königsfamilie Tora, Herrscher über die Katzen-Kedamono, geboren. Ihre Kindheit war wohl ziemlich gewöhnlich, aus der Sicht der Kedamono. Hartes Training um die Form der Raubtiergestalt zu erreichen und das schärfen der fünf Sinne. Wenn man mal außer Acht lässt, dass Shiromi von ihrer strengen Mutter doch recht hart trainiert wurde, da diese immerzu verbittert war, dadurch dass alle Kedamono im Krieg lagen. Dieser Krieg war allgegenwärtig zwischen den hundeartigen und katzenartigen Kedamono, denn der Kriegsbeginn war schon so lange her, dass niemand mehr genau wusste, wer nun genau daran Schuld war, dass alle Kedamono in den Moju-Yama verbannt wurden, einem riesigen Berg. Shiromis Mutter wollte, dass ihre Tochter einmal die Person war, die es schaffen würde, die Kedamono aus dem Moju-Yama zu befreien, weil sie selber an der Aufgabe gescheitert war.
Ihr herzlicher und liebenswürdiger Vater war zwar oft in Kämpfen mit Feinden verwickelt, brachte in seiner freien Zeit Shiromi alles über die spaßigen Seiten des Lebens bei. Ihr Leben war also regelrecht durch die Eltern bestimmt, aber Shiromi dachte mit der Zeit auch nur noch an die Pflichten, die sie hatte und träumte nie von einem eigenen Leben.
Mit den Jahren wuchs die junge Prinzessin heran und da sie zur Rasse der Kedamono gehörte, dauerte es auch nicht lange, bis sie ausgewachsen war. Endlich durfte sie die Menschenwelt besuchen, allerdings war die junge Prinzessin nie sonderlich begeistert von diesen schwachen Wesen. Andere Wesen, starke Wesen, interessierten sie mehr und so kam es auch dazu, dass Shiromi einige von ihnen immer wieder mal zum Kampf heraus forderte, um stärker zu werden. Als allerdings ein Kampf beinahe mit ihrem eigenen Tod endete, merkte sie erst, wie wichtig ihr das Leben war. Würde sie sterben, so würde sie ihre Familie zurücklassen und alle Katzen-Kedamono. Niemals wieder, so schwor sie sich, würde sie ihr Leben in Gefahr bringen, denn schließlich war sie äußerst wichtig für ihr Volk. Glücklicherweise hatte ihr Vater von ihrer Aktion gehört und war ihr gefolgt, so konnte er den Gegner besiegen und Shiromis Leben retten.
Von da an wurde die Prinzessin fast sogar noch mehr behütet und wieder hart unter die strenge Fuchtel der Mutter genommen.
Es kam der Tag, an dem Shiromi das erste Mal auf einen feindlichen Kedamono traf, einem Hunde-Kedamono, trotz aller Schutzmaßnahmen der Eltern. Dieser 'Welpe' war allerdings noch recht jung und deshalb keine Gefahr für die Tigerprinzessin. Sie nahm den Hunde-Kedamono gefangen und brachte ihn in das Lager ihres Volkes. Dort wurde der Hunde-Kedamono von den Wachen in Gewahrsam genommen und Shiromi sah ihn nie wieder. Sie hinterfragte diese Tatsache auch nie, auch wenn sie sich in Gedanken manchmal fragte, was sie mit dem 'Welpen' gemacht hatten.
Der Krieg zwischen Kedamono beruhigte sich ab und zu mal, so war Byakuya Tora, Shiromis Vater, öfter zu Hause. Die Folge daraus war, dass Shiromi drei Geschwister bekam, die alle nicht sonderlich weit vom Alter her auseinander lagen. Sie liebt ihre Geschwister und trainierte viel mit ihnen und passte immer auf sie auf, damit ihren Geschwistern nicht das gleiche passierte, wie ihr einst.
Inzwischen hatte Shiromi aber wieder einmal viel zu viel mit ihrem Dasein als Prinzessin zu tun, so kann sie ihre Geschwister nur noch selten sehen. Ihre Eltern stellten ihr nun auch zwei besonders gut ausgebildete Kedamono an die Seite, eine Pantherdame mit dem Namen Kuro und ein Löwenmann, der auf Leon hörte. Mit diesen beiden Kedamono versteht sich Shiromi besonders gut und sie sind sogar die zwei einzigen Personen, die ein anderes Gesicht von Shiromi kennen, als die Prinzessin-Maske.
Doch auch diese beiden musste Shiromi im Moju-Yama zurück lassen um den berg zu verlassen und damit die Welt der Kedamon. Auch wenn ihre Eltern sich viele Sorgen um ihre Tochter machten, so wollten sie auch, dass sie viel stärker wird. Dies konnte sie aber auch nur außerhalb dieses Berges, denn ihre Eltern hatten ihr alles beigebracht was sie wussten. So kam es, dass Shiromi den Berg verließ und auf eine lange Trainingsreise ging...

   
   
   

For the team


   ✖ Dein wahres Alter:
   21 Jahre

   ✖ Avatar:
   (Inner) Moka Ayakashi aus Rosario + Vampire

   ✖ Zweitcharaktere:
   xkeinex

   ✖ Weitergabe:
   Keine Weitergabe erlaubt, Shiromi belongs to me ò.ó

   
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Shiromi Tora
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Tora's Zeichen Ecke :3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fallen Angels  :: Lavu's Kuschelecke :: Öffentlich-
Gehe zu: