StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die aktivsten Beitragsschreiber
Ayumi
 
Lavura
 
Wavey
 
Gin
 
Makoto
 
BlackOreo
 
Die neuesten Themen
» Snakes Techs oder so
Mo Sep 04, 2017 9:13 am von Lavura

» Varias Magie
So Jul 16, 2017 6:34 am von Lavura

» Varia Belle Arbitra
So Jul 16, 2017 6:20 am von Lavura

» Snake Codes
Sa Jul 15, 2017 11:23 am von Lavura

» Richards Wahnsinn
Fr Jul 14, 2017 5:02 pm von Lavura

» Beauty and Pain
Mi Jun 21, 2017 8:57 am von Lavura

» Ignia Codes
So Apr 09, 2017 4:32 am von Lavura

» Son Beschützer Typ Codes
Do Jan 19, 2017 4:54 am von Lavura

» Maelys Fleur Nouvel Ameli Charleen D. Pergrande
Mi Jan 18, 2017 5:48 am von Lavura

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 14 Benutzern am Mo Apr 07, 2014 10:17 pm
September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
KalenderKalender
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche

Austausch | 
 

 Marisa Code

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lavura

avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Anmeldedatum : 28.05.13

BeitragThema: Marisa Code   Sa März 21, 2015 8:53 pm



 
Marisa Argint
~Wissen ist Macht~

 

mit Augenklappe:
 

 
 

» B.A.S.I.C.S


Name:
Marisa Argint

Spitzname:
'Benefactor' - ist ein Wort für Wohltäter und ihr Name, wenn sie mit Informationen handelt, kaum ein Mensch weiß, dass sich hinter diesem Namen Marisa verbirgt

Geschlecht:
weiblich

Geburtstag:
76. Tag; 3. Quartal

Alter:
16 Jahre

Wohnort:
herumreisend


 
 
 

» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E


Rasse:
Mensch

Größe:
1.65m

Gewicht:
54kg

Haarfarbe:
silbern

Augenfarbe:
das rechte Auge tiefrot, das linke Auge schimmernd gelb

Gildenzeichen:
noch keines, da gildenlos (geplant ist Raging Fenrir in schwarz, auf der rechten Hüfte)

Aussehen:
Marisa ist ein junges Mädchen, mit schlanker und zierlicher Figur; auch ihre weiblichen Rundungen sind nichts von übermäßger Größe und einen durchtrainierten Körper sucht man bei ihr vergebens. Sie hat langes Haar, welches glatt und etwas länger als hüftlang ist und dieses Haar erstrahlt in der Farbe silbern. Sie trägt ihre Haare meist offen und zudem verfügt ihre Frisur über einen Pony.
Seid ihrer Geburt wurde Marisa eine genetische Besonderheit zuteil, nämlich Heterochromia, diese Eigenschaft besagt, dass man mit zwei verschiedenen Augen auf die Welt kam. So ist bei Marisa das rechte Auge tiefrot und das linke erstrahlt in einem leuchtenden gelb; wobei sie ihr linkes Auge oft mit einer schwarzen Augenklappe verdeckt, da sie es, auf Grund ihrer Vergangenheit, nicht sonderlich mag und verbergen will. Die Haut von Marisa ist recht hell und zart.
Die junge Frau legt schon etwas wert auf ihr Äußeres und versucht ein gutes Bild abzugeben, zudem kleidet sie sich immer gewissenhaft, sodass man ihre geringe Herkunft kaum erahnen kann. Sie trägt vor allem oft sehr unterschiedliche Kleidung, je nachdem was der Anlass bietet, bevorzugt dabei aber eher neutrale Farben, wie schwarz oder weiß und Marisa trägt gerne Röcke, welche sie mit den verschiedensten Oberteilen kombiniert.
Schmuck trägt sie eher seltener, da sie ihn unnötig und unpaktisch findet.

Merkmale:
Oft läuft Marisa als Ratte (Take-Over) herum.
Sie trägt meist eine Augenklappe über ihrem linken, gelben Auge.


 
 
 

» A.B.O.U.T  Y.O.U


Persönlichkeit:
Marisa ist ein fröhliches Mädchen, eine regelrechte Frohnatur und die meiste Zeit über verbirgt sie die Verletzungen und das Leid ihrer Vergangenheit. Sie kann recht aufdringlich und neugierig sein, fragt gerne Leute über ihre Geheimnisse aus oder versucht ihr Vertrauen zu erlangen, bis sie von selbst ihre Geheimnisse raus rücken. Diese Informationen behält Marisa meist nicht für sich, nein sie handelt gerne damit und plaudert, was eine Art Hobby von ihr darstellt, denn man kann bei ihr Informationen gegen andere Informationen austauschen. Indem sie sich in diversen Häuser, öffentlichen Gebäuden und Bars umgesehen hat, auch als Ratten Take-Over, oft vielen Gerüchten gefolgt ist und sowieso immer versucht auf dem neuesten Stand der Magierwelt zu sein, hat sie sich bereits schon in ihren jungen Jahren ein weitreichendes Netzwerk aufgebraut, mit Informanten und Informationsquellen.
Das alles macht Marisa aber auch um einen Vorteil daraus zu ziehen, zumindest war das immer so, da sie dauerhaft auf der Flucht ist und dadurch schon etwas paranoid wurde; die Nähe von anderen Leuten, die sie sucht, und ihr Wissen geben ihr das Gefühl der Sicherheit, was sie braucht, damit ihr fröhliches Äußeres nicht bröckelt. Irgendwann wurde aus dieser Tatsache eine Art Hobby der Informatonssuche und entwickelte sich inzwischen bis zu dieser Sucht, welcher Marisa fleißig weiter folgt.
Die Magierin baut viel auf Strategie und Wissen, denn ihre Intelligenz ist sehr weit fortgeschritten und ihr IQ liegt etwa bei 130 bis 140. Sie bildet sich darauf auch eine Menge ein, hat aber sonst eher wenig Talente vorzuweisen, weder in Magie, noch Körperliches, noch Künstlerisches oder gar Kochen und noch vieles mehr. Dafür bringt ihr die Intelligenz andere Vorteile, zum Beispiel ein gutes Gedächtnis oder ein Talent dafür, Sprachen leichter zu erlernen.
Marisa hat gerne die Kontrolle über die Situation, ihre fröhliche Art macht sie sehr symphatisch und sie lässt meist die Leute im Unwissen darüber, wie viel sie über diese Preis gibt oder das sie versucht ihre Umgebung zu manipulieren, was sie doch in einem guten Licht da stehen lässt, vor allem da sie sich immer bemüht den Leuten in ihrem Umfeld nahe zu stehen und sie durchaus nett, freundlich, höflich und zuvorkommend behandelt.
Dabei kommt sie auch nicht aufgesetzt oder falsch rüber, weil sie nicht nur an ihre Informationsquellen gelangen will, sondern sie tickt wirklich so, da sie im Grunde wirklich eine fröhliche und nette Person ist, nur etwas süchtig. Man trifft die Silberhaarige nur unter den seltensten Gelegenheiten schlecht gelaunt an, da sie sich immer ihre gute Laune und Fröhlichkeit bewahren kann, selbst wenn sie mal eine Niederlage kassiert oder man ihr vor den Kopf stößt, um was auch immer es sich dabei handelt, sie steht drüber und geht weiter selbstbewusst ihren Weg, wo auch ein Funken Mut in ihrem Charakter zu finden ist, aber vielleicht auch etwas Waghalsigkeit. Man könnte diese Züge schon fast als ein wenig eingebildet ansehen, denn sie geht nach dem Motto, durch ihre Intelligenz: Ich bin immer überlegen.
Was die meisten ihrer Bekannten nicht wissen, ist die Tatsache, dass Marisa sich auf Informationsssuche recht schnell in Gefahren begibt willentlich, da sie dabei recht skrupellos und draufgängerisch vorgeht, wenn sie unbedingt an eine bestimmte Information kommen will, weswegen es aber auch zum Beispiel schwer fällt Marisa einzuschüchtern oder sie aus der Bahn zu werfen. Sie versucht immer das Licht auf sich zu werfen, dass sie sehr gut allein zu recht kommt, obwohl sie andere Menschen nötiger hat, als sie es sich bewusst ist, da sie an Einsamkeit eingehen würde.
So neugierig Marisa auch ist, sie gibt nur sehr ungerne etwas über sich selbst Preis, wenn man ihr da zu aufdringlich wird, so kann sie ausnahmsweise sogar mal bissig oder abweisend reagieren.

Mag:
+Katzen, entgegen der Tatsache das sie Katzen, so als Ratte, eigentlich fürchten sollte
+Käse, so als Ratte, klingt es eher wie ein Klischee
+Informationen, ihre Handelswahre und ihre Sucht
+Sprachen, sie lernt und spricht diese gerne und hat ein Talent dafür
+die Natur, mit all ihren Pflanzen und Tieren darin
+Nickerchen, sie macht gerne viele am Tag davon
+Gesellschaft, sie umgibt sich gerne mit vielen Menschen, um sich sicher zu fühlen und an Informationen zu gelangen

Hasst:
-Mausefallen, sind auch für Ratten nicht sehr angenehm
-Süßigkeiten, sie bevorzugt natürliche und gesunde Nahrung
-falsche Informationsquellen, welche sich nicht als so ertragreich heraus gestellt haben wie erhofft
-gejagt zu werden, zu lange ist sie schon auf der Flucht und deswegen wohl ein wenig paranoid
-alleine sein, sie findet sich dann angreifbar und verletzlich
-Tierquäler, wenn man die meiste Zeit ein Tier ist, so mag man auch keine Tierquäler
-Aufdringlichkeit, so neugierig wie sie auch ist, zu viele Fragen stören sie
-Dummheit, sie kann dumme Leute absolut nicht leiden

 Sonstiges:
Sie ist talentiert darin diverse Sprachen zu lernen und spricht neben ihrer Muttersprache noch zwei weitere ausländische Sprachen, nur nicht sonderlich fließend und noch drei weitere Sprachen bröckchenweise.


 
 
 

» F.A.M.I.L.I.E


Familie:
Vater:
Isaac Argint
verschollen/lebendig
35 Jahre
magiebegabt

Mutter:
Allison Argint
verschollen/lebendig
32 Jahre
magiebegabt

Jüngerer Bruder:
Liam Argint
war zuletzt 6 Jahre
verstorben
magiebegabt

Besondere Personen für sie:
Mentor/Ziehvater:
Russel Greyson
verschollen/lebendig
28 Jahre
magiebegabt

Mentorin/Ziehmutter:
Eveline Greyson
verschollen/lebendig
26 Jahre
magiebegabt

Vorbild:
Robin Cheney
lebendig
24 Jahre
magiebegabt


 
 
 

» M.A.G.I.E.R  D.A.T.E.N


Rang:
B-Rang

Magie-Ausleger:
Take-Over: Animal Soul

Kampfstil:
Marisa denkt viel nach, sogar wenn sie kämpft. Sie versucht immer mit Strategie vorzugehen und macht sich dabei ihr Wissen und ihre Intelligenz zum Nutzen. Ihr Take-Over benutzt sie in erster Linie zum Unterstützen oder um einen Terrainvorteil daraus zu gewinnen. Über magische Kraft oder körperliche Kraft verfügt die junge Magierin kaum, weswegen sie sich eigentlich immer auf Strategie verlassen muss, als auf pure Offensiv- oder Defensivkraft, abder dennoch könnte man ihren Kampfstil eher als defensiv-unterstützend bezeichnen.
Wenn Marisa im Team kämpft, so ist sie diejenige, welche sich zurück hält, versucht die Stärken und Schwächen der eigenen Gruppe und die des Gegners auszumachen, um dieses Wissen dann zum Vorteil zu nutzen, sie spezialisiert sich dann also eher darauf die Gruppe zu unterstützen und es kommt dann durchaus vor, dass sie Anweisungen von sich gibt, Anweisungen folgen würde sie eher weniger.
Kämpfen macht Marisa sehr viel Spaß und es geht ihr dabei nicht darum zu Gewinnen oder zu Verlieren, sie lässt sich sehr gerne auf einen Kampf ein, da sie so auch immer an viele Informationen über ihren Gegner gelangt.
Manchmal setzt Marisa sogar auf ungewöhnliche Strategien, meist um den Gegner zu überraschen, und manchmal driftet dies schon fast in miese Tricks ab.


Stärken:
+20 Durchhaltevermögen
+15 Wille
+15 Intelligenz

Schwächen:
-25 Magische Kraft
-25 Magische Resistenz

Ausrüstung:
Marisa trägt immer einen Rucksack mit den nötigsten Reiseutensilien bei sich, da wären zum Beispiel: Geld, Wechselkleidung, Erste Hilfe-Set, Proviant, Stifte und Notizbuch.

Team | Partner:
-

Besonderes:
-


 
 
 

» A.T.T.R.I.B.U.T.E


Durchhaltevermögen: 125
Manapool: 450
Körperkraft: 105
Körperbau: 105
Intelligenz: 120
Magische Kraft: 80
Magische Resistenz: 80
Schnelligkeit: 105
Reflex:105
Wille: 120


 
 
 

» B.I.O.G.R.A.P.H.Y


Eure Timeline:
0 Jahre: Geburt
4 Jahre: Wird mit ihrem jüngeren Bruder in ein Waisenhaus gegeben, Eltern verschollen
4 bis 7 Jahre: erste Anzeichen ihrer Reife und Intelligenz
7 Jahre: das Waisenhaus wird attackiert, ihr Bruder stirbt
7 bis 10 Jahre: schlägt sich als Straßenkind durch, erste Anzeichen von Magie
10 Jahre: trifft auf ihre Mentoren, lernt Magie und noch vieles mehr
14 Jahre: ihre Mentoren verschwinden aus ihrem Leben, halten aber noch ab und zu Kontakt zu ihr
bis heute: schlägt sich wieder allein durch

Ziel:
Wahre Freundschaft schließen und nicht mehr auf der Flucht sein zu müssen. Zudem wünscht sie es sich natürlich, so viel Wissen und Informationen zu horten, wie sie nur kann.

Vorgeschichte:
Marisa wurde in einem sehr kleinen und recht unbekannten Dorf geboren, da ihre Eltern dort lebten und nur ein Jahr später kam auch ihr jüngerer Bruder Liam zur Welt. Doch ihre Eltern lebten dort nicht ohne Grund, sie verstecken sich in diesem Ort, hoffend das sie dort ein normales Leben führen konnten, denn bereits ihre Eltern befanden sich schon auf der Flucht.
Vor was sie flüchteten? Nun sie hatten eine recht düstere Vergangenheit, denn sie waren ehemalige Mitglieder einer Sekte, die sich nicht unbedingt an das Gesetz gehalten hatte. Doch Isaac und Allison, Marisas Eltern, hatten sich in der Sekte kennen gelernt und wollten nun ein normales Leben leben und eine Familie gründen. Doch durch ihre Vergangenheit befanden sich ihre Eltern nun auf der Flucht, vor dem Gesetz und der Sekte, welche natürlich nicht so einfach ehemalige Mitglieder laufen lassen wollten. Doch sie verwischten ihre Spuren ganz gut, weshalb Issac und Allison vorerst unentdeckt blieben und zumindest für ein paar Jahre das Leben leben konnten, was sie sich erträumt hatten.

Es vergingen vier Jahre, seit Marisas Geburt, da wurden ihre Eltern entdeckt und vor eine Entscheidung gestellt, denn sie mussten aus ihrem Heimatdorf fliehen, da sie von der Sekte entdeckt worden waren, vor der sie flohen. Um ihre Kinder nicht weiterhin diesem gefahrvolle Leben auszusetzen, tauchten Marisas Eltern unter und gaben sie und ihren jüngeren Bruder in ein Waisenhaus, wo die Geschwister von nun an leben sollten. So wuchs Marisa und ihr Bruder auf, ohne zu wissen wer ihre Eltern waren, auch wenn sie ihre Familiennamen trugen. Selbst wenn es ihnen sehr schwer gefallen war, so hielten Marisas Eltern ihre Entscheidung für richtig, da sie dachten, dass ihre Kinder nun in Sicherheit waren.
Marisa war nun im Waisenhaus viel auf sich selbst gestellt, so ohne Eltern und sie fühlte sich auch für ihren Bruder verantwortlich, weshalb sie sich oft lieber um ihren jüngeren Bruder kümmerte, als zum Beispiel mit anderen Kindern zu spielen, deswegen wurde sie recht schnell auch recht selbstständig, selbstständiger als andere Kinder ihres Alters zumindest. In dieser Zeit zeigte sich auch das erste Mal die überdurchschnittliche Intelligenz von dem Mädchen, da sie bereits recht früh lesen konnte und sich dies auch selbst beibrachte, auch Rechnen viel ihr recht leicht, doch ihr Talent lag eher bei Sprachen, was sie ein Weile später auch heraus fand.

Marisa war gerade mal sieben Jahre alt und ihr Bruder war sechs, als das Waisenhaus, wo die beiden lebte, angegriffen wurde. Aber das Mädchen war an diesem Tag mit einigen Betreuer gerade Einkaufen gewesen, weshalb sie den Angriff überlebte. Doch ihr Bruder war gestorben, ermordet, was Marisa ihr letztes lebendes und bekanntes Familienmitglied nahm und sie auf Grund dessen in eine tiefe Trauer versank. Sie kam darüber hinweg, indem sie sich nun auch an andere Kinder hielt und sich für Gesellschaft anfing zu interessieren, denn vorher war sie eher ein Einzelgänger gewesen und hielt sich gerne nur in der Nähe ihres Bruders auf.
Was Marisa zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste, die Möder ihres Bruders waren wegen der Geschwister gekommen, denn sie waren Sektenmitglieder und hatten von den Kindern von Allison und Isaac gehört und es auf diese abgesehen.
Die Jahre danach verbrachte Marisa größtenteils auf der Straße, sie haute aus dem Waisenhaus ab, da zwischendurch das Gefühl in ihr aufkam, dass sie verfolgt wurde. Sie hatte das Waisenhaus verlassen, war abgehauen und wollte sich alleine durchsetzen. Es gelang ihr sogar recht gut, da sie recht trickreich und klug war, sodass sie recht schnell lernte sich durch zu schlagen. Doch natürlich blieb es nicht aus, dass sich Marisa auch Essen stahl oder Leute verarschte um an Geld oder Essen zu kommen, sodass sie auch häufiger Probleme mit dem Gesetz bekam und sie von da an das Bewusstsein hatte verfolgt zu werden.
Eines Tages wurde Marisa auf der Flucht auch mal in die Enge getrieben, sie versteckte sich und hoffte, dass man sie nicht fand, stellte sich dabei vor, sehr klein zu sein. Doch die Leute kamen ihr immer näher und drohten sie zu entdecken, doch an diesm Tag, sollte das Glück der jungen Magierin hold sein. Als sie sich bewegte, schreckte sie eine Ratte auf, welche ihr über die Hand lief und so die Gene der Ratte mit Marisa in Berührung kam. Was  die junge Magierin nicht wusste, sie stammte von zwei Magiern ab, welche beide selbst Take-Over Magie beherrschten. Ihre Emotionen, ihr Adrenalin, ihre Gene und auch der Wunsch gerade am liebsten verschwinden zu können, bewirkte bei Marisa, dass sie sich in die Rattengestalt verwandelte, welche sie zuvor berührt hatte und sie so unbehelligt fliehen konnte. Doch Marisa versuchte nach diesem Ereignis vergeblich noch einmal Magie anzuwenden, wie sie es an diesem einen Tag durch Zufall geschafft hatte.

Das flüchtende Mädchen hatte nun 3 Jahre auf der Straße verbracht und nun sollte es wieder ein einschneidendes Erlebnis in ihrem Leben geben. Sie brach in ein Haus ein, wo sie Nahrung stehlen wollte, hatte alllerdings nicht mit einem sensiblen und ausgeklügelten Abwehrsystem gerechnet und landete in einer Falle. Dort wurde sie schon bald von den Besitzern des Hauses aufgespürt, es ware eine Art Gruppe, welche sich auf den Austausch von Informationen in einem Informationsnetzwerk spezialisiert hatten. Diese Gruppe bestand aus fünf Mitgliedern, zwei davon waren ihre Anführer, dass Pärchen Eveline und Russel Greyson.
Diese beiden erkannten das Potential von Marisa, da diese in das Haus eingebrochen waren und boten ihr ein Dach über dem Kopf an, wenn sie sich der Gruppe anschließen würde. Marisa war erst sehr misstrauisch, doch ihr blieb kaum eine anderer Wahl, da sie sonst vermutlich in der Falle sitzen gelassen werden würde.
So schloss sie sich kurzerhand der Gruppe an und lernte dort eine Menge über den Handel mit Informationen, mit der Zeit gefiel ihr das sehr und sie wollte immer mehr lernen und immer besser werden, vor allem da sie sich durch das Wissen, welches sie erwarb, stark und unverletzlich fühlte und sie musste nicht mehr andauernd auf der Flucht sein, wenn sie ihren Verfolgern immer ein Schritt vorraus war. Doch ein Informationsnetzwerk zu betreiben war nicht alles, was Marisa von Eveline und Russel lernte, nein, ihr wurde auch beigebracht wie sie ihre Magie kontrolliert einsetzen konnte und mit der Zeit, nach einigen Jahren, konnte sie diverse Tierformen annehmen. Eveline und Russel wurden mit der Zeit wie Zieheltern für das Mädchen...

Doch auch die Sekte war Marisa weiterhin auf der Spur und kamen ihr immer mal näher, auch wenn sie immer versuchte den Abstand zu bewahren. Doch es kam wie es kommen musste, irgendwann wurde Marisa mit einigen Mitgliedern der Sekte konfrontiert und diese erhaschten einen Blick auf sie, Marisa verteidigte sich jedoch mit allem was sie konnte, jedoch entkamen die Mitglider der Sekte unbeschadet. Es war recht dunkel zu dieser Zeit gewesen, weshalb Marisa hoffte, dass man sie nicht sonderlich gut erkannt hatte äußerlich, von da an trug sie ihre Augenklappe um ihr auffälligstes Merkmal zu verberge, ihr leuchtend gelbes, linkes Auge.
Inzwischen war Marisa klar geworden, dass sie in der Gruppe von Eveline und Russel zu auffällig war; wenn sie alleine agierte, so würde sie unauffälliger sein. dachte sie sich. Deswegen entschied sie sich, nach langer Zeit bei der Gruppe, dass sie von nun an wieder alleine durch die Welt ziehen wollte, hielt aber dennoch weiter den Kontakt zu Eveline und Russel.

Bis heute zog das Mädchen nun durch die Welt, immer mal wieder auf der Flucht, immer mal wieder Informationen sammelnd. Sie reiste viel umher und suchte sich ab und zu die verschiedensten Orte aus, um ein Quartier aufzuschlagen, so übernachtete sie in Dörfern, Kneipen, öffentlichen Gebäuden oder auch mal in der freien Natur in Tiergestalt. Mit der Zeit hatte Marisa nämlich gelernt, ihre Magie zu ihrem Vorteil zu nutzen, da sie sich nicht nur in andere Lebewesen verwandeln konnte, sondern auch wie ein anderer Mensch aussehen konnte...


 
 
 

» D.A.T.A.S


Echter Name von Eurem Avatar:
Laura Bodewig

Aus welchem Anime/Game ist euer Avatar:
Infinite Stratos

 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Marisa Code
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Suche Gamestop Glurak-Code
» QR-code-Designs gehen nicht als Ausstellungsstücke in den Schneiderei??
» Designs per QR-Code scannen
» PSN cards ?
» Mynx Schlummeranschift

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fallen Angels  :: Lavu's Kuschelecke :: Öffentlich-
Gehe zu: