StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die aktivsten Beitragsschreiber
Ayumi
 
Lavura
 
Wavey
 
Gin
 
Makoto
 
BlackOreo
 
Die neuesten Themen
» Snakes Techs oder so
Mo Sep 04, 2017 9:13 am von Lavura

» Varias Magie
So Jul 16, 2017 6:34 am von Lavura

» Varia Belle Arbitra
So Jul 16, 2017 6:20 am von Lavura

» Snake Codes
Sa Jul 15, 2017 11:23 am von Lavura

» Richards Wahnsinn
Fr Jul 14, 2017 5:02 pm von Lavura

» Beauty and Pain
Mi Jun 21, 2017 8:57 am von Lavura

» Ignia Codes
So Apr 09, 2017 4:32 am von Lavura

» Son Beschützer Typ Codes
Do Jan 19, 2017 4:54 am von Lavura

» Maelys Fleur Nouvel Ameli Charleen D. Pergrande
Mi Jan 18, 2017 5:48 am von Lavura

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 14 Benutzern am Mo Apr 07, 2014 10:17 pm
September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
KalenderKalender
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche

Austausch | 
 

 Hotaru Ersatz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lavura

avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Anmeldedatum : 28.05.13

BeitragThema: Hotaru Ersatz   Fr Jun 10, 2016 4:12 pm

Smexy Avatar hrhrhr
Spoiler:
 
uralter Vampir, so irgendwie 1000 Jahre oder so (Kyuketsuki)
+irgendwie so Shamanism Take Over oder blub
voll krass starker neuer GM CG
Swarming Magic will weiter haben, weil epic
Name irgendwie: Richard Mikael Cross oder so, kA (Dorian, Sirius, Isaac)
hat irgendwas mit Lu zu tun?!?
"Man ist nicht mächtig, wenn man im Recht ist. Man ist im Recht, wenn man mächtig ist."




Zuletzt von Lavura am Mi Jun 15, 2016 5:12 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lavura

avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Anmeldedatum : 28.05.13

BeitragThema: Re: Hotaru Ersatz   Sa Jun 11, 2016 12:08 pm



"Man ist nicht mächtig, wenn man im Recht ist. Man ist im Recht, wenn man mächtig ist."



"Blut, Tod, Macht... durchaus Wörter die ich mir selbst zuschreiben würde."



Vorname Richard Mikael
Zwei Vornamen sind bei diesem uralten Vampir zu finden: Zum einen wäre da Richard (ich bitte um die englische Aussprache), was so viel bedeutet wie 'reich, mächtig, stark', über die Bedeutung ist sich Richard durchaus bewusst und deswegen mag er den Namen. Auch sein zweiter Vorname, bedeutet 'der Mächtige, Gott', weshalb dieser ihm ebenfalls gut gefällt.

Nachname Sanguinem
Bedeutet so viel wie 'Blutend', nun wenn man aus einer uralten Vampirfamilie kommt, ist dieser Name recht passend. Im Grunde hat sich die Familie den Namen selbst gegeben, damals war die Vererbung von Familiennamen noch nicht so das häufigste... und die Familie befand den Namen für gut.

Spitzname -Cross
Der Name stammt daher, dass Richard mal eine starke Neigung dazu hatte, seine Opfer zu kreuzigen und so zu töten, besonders viel gesprochen wurde über den Mord an einem gewissen Gee Suz.

-Richard, der Blutige
Den Spitznamen hat Richard aus seiner Zeit, als er eine Weile alle Menschlichkeit unterdrückt hatte und sich dem Wahnsinn hingab. Er war damals quer durch Minstrel gezogen und hat überall wo er hin kam äußerst brutale und blutige Morde ausgeübt.

Titel -Urvampir
Ein Titel den sich Richard selbst gab und als was er sich gerne bezeichnet, als Urvampir, da er eben ein uralter Vampir ist, logisch oder?

Alter 1337 Jahre (er glaubt das er so alt ist, hat aber irgendwann aufgehört zu zählen und gibt deswegen immer dieses Alter an; egal ob gestern, vor einem Jahr oder in 3 Jahren)

Geschlecht very manly, you don't say

Geburtstag Tag 91, viertes Quartal

Wohnort Eigenes sehr großes Anwesen, in der Wildnis um Crocus Town

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



"Rot wie die Liebe? Rot wie ein Rubin? Ich würde sagen Rot wie Blut."



Rasse Vampir

Größe 1.95m

Gewicht 82kg

Haarfarbe rot
Augenfarbe rot

Gildenzeichen  Cursed Gryphon, blutrot in der linken Ellenbeuge

Aussehen
Richard ist mit seinen 1.95m Größe ein recht groß gewachsener Mann und mit seinen 82kg Gewicht dazu, ist er eher schlank, als alles andere. Dennoch sollte man ihn nicht unterschätzen, denn in diesem schlank erscheinenden Körper versteckt sich eine ganze Menge Kraft. Richards Körper weist wohl Merkmale eines schönen Menschenmannes auf, wenn man denn so will. So weist sein schlanker Körper durchaus deutliche Strukturen von Muskeln auf und auch sonst könnte man sagen, bei Richard sitzt alles dort, wo es hingehört. Seine Haut ist recht hell, verfügt aber durchaus über einen gesunden, rosigen Schimmer, sodass er weder zu blass noch kränklich wirkt.
Seine Gesichtszüge, sofern man sie denn deutlich sehen kann, wirken auf den ersten Blick eher sanft und charmant, doch auf den zweiten Blick kann man dort durchaus Reife und Welterfahrenheit ausmachen. Aber in den meisten Fällen sind in Richards Gesicht eher die unschuldigen Mimiken eines Engels auszumachen, als die des Teufels, der er eigentlich ist. Da er durchaus Körperpflege betreibt sind auch keine Makel auf seiner Haut auszumachen. Richards ganzer stolz sind seine roten Haare, die er sehr mag. Diese fallen in langen, wilden Kaskaden hinab, bis hin zu seiner Taille. Da seine wilden Haare kaum zu bändigen sind, macht sich Richard auch kaum Mühe damit, sie in eine entsprechende Form oder Frisur zu bringen, er bürstet seine Haare nur, damit sie keine Knoten ansammeln. So hängen seine rote Haaren, auch in der Form eines Ponys, auch meist ins Gesicht und verdecken Teile davon recht häufig. In Richards Gesicht sind Augenbrauen zu finden, in der selben Farbe wie seine Haare und noch einige Haare mehr, die sich an seinem Kinn zu einem kleinen Bart zusammen sammeln, welchen er regelmäßig immer wieder in die gleiche Form bringt. Unter seinen Augenbrauen, findet man Richards schmale Augen, mit jeweils einer roten Iris ausgestattet und seine Augen schauen ziemlich oft gelangweilt drein. Weitaus aufregender wird es, wenn man seinen Mund betrachtet, denn auf seinen vollen Lippen sind weitaus häufiger Gefühlsregungen zu erkennen, als in seinen Augen. Doch an seinen Lippen bleibt ein Blick nicht lange hängen, wenn man den Rest seines Gesichtes betrachtet, denn den Großteil seiner rechten Gesichtshälfte sieht man meist gar nicht, da er diese unter einer weißen Maske verbirgt. Das rechte Auge ist mit einem Strich auf dieser Maske angedeutet und ein großer Strich geht senkrecht durch dieses angedeutete Auge durch. Den Mittelpunkt seines Gesichts bildet Richards Nase, von zierlicher, gerader und unauffälliger Gestalt.
Richard trägt am liebsten weitläufige, bequeme Gewänder, in allen möglichen Formen und Farben, da schränkt er sich meist nicht so sehr ein. Was man zu seinem Kleidungsstil noch sagen kann, man sieht recht häufig eher edle Kleidung aus älteren Zeiten an ihm, statt einem modernen Trend, des aktuellen Jahrzehnts. Dabei vermeidet er übertrieben viel Prunk und Tand, ein paar  Verzierungen sind okay, aber nicht zu viel des 'Guten'. Was noch zu erwähnen wäre beim Aussehen von Richard, er trägt gerne diverse Accessoires. So hat er an seinem linken Ohr drei goldene Ohrringe. Er trägt außerdem sehr gerne eine großen Hut, eine lange Kette mit einem Kreuz daran oder Handschuhe. Außerdem trägt Richard immer eine Brille, doch diese bräuchte er eigentlich gar nicht, er trägt sie nur weil er sie schick findet. Aber eigentlich ist diese Brille nur 'halb', denn nur die linke Hälfte ist Existenz und mit seiner Maske auf der rechten Gesichtshälfte verbunden.


Merkmale
-seine auffälligen, wilden, roten Haare: sind Richards ganzer stolz, was sein Aussehen betrifft
-sein spezielle Mix aus Maske und Brille: legt er im Grunde eigentlich nie ab, außer zum Schlafen
-drei Ohrlöcher im linken Ohr: Mit verschiedensten Ohrringen verziert, meist jedoch recht schlichte, goldene
-Zigaretten: Sind recht oft in seinen Händen zu finden, wenn diese nicht beschäftigt sind, selbst in Gebäuden neigt er dazu zu rauchen


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



"Mein Leben ist so verdammt lang, magst du mir nicht etwas Unterhaltung spenden?"



Persönlichkeit
Richards Persönlichkeit ist als extrem ganz gut zu beschreiben... denn er gibt sich gerne dem Extremen hin. Extreme Taten, extreme Gefühle, extreme Worte... wenn er etwas tut, sagt oder fühlt, es artet gerne mal bei ihm aus. So ist Richard genau so schnell traurig oder wütend zu machen, wie man ihn zum Beispiel genau so schnell begeistern oder erfreuen kann, solche extremen Gefühlsausbrüche können sogar recht lange anhalten, wenn der Auslöser stark genug war. So ist er aber für andere Personen vermutlich schwerer einzuschätzen, da man selten wirklich gut bei Richard einschätzen kann, woran man ist. Seine Extremen haben in er Vergangenheit aber auch schon zu anderen Dingen geführt, zum Beispiel Phasen von extremen Bluträuschen oder gar Phasen des extremen Nihilismus. Jedoch lebt Richard gerne alle Gefühle aus, denn sie erinnern ihn an seine Phase, wo er jegliche Gefühle und Menschlichkeit abgestellt hatte und das möchte er nie wieder erleben. So sind alle Gefühle erlaubt, keine Gefühle sind falsch oder so, alles wird akzeptiert von ihm, bei sich selbst oder bei anderen, da seiner Meinung nach jeder seine Gefühle ausleben sollte, damit man nicht unter ihnen begraben wird... immerhin werden diese ja schon irgendwie einen Grund haben.
Richard umgibt sich gerne mit anderen Lebewesen, was nur logisch ist. Er redet gerne und hört sich selbst gerne sprechen, was ohne andere Personen eher schwierig ist. Außerdem ist er ein sehr guter Zuhörer, wenn man ihm was Interessantes zu sagen hat. Außerdem umgibt er sich gerne mit anderen, wenn er von ihnen als Gegenwart akzeptiert wird, da er sich gerne weltlichen Lastern hingibt. Partys und Flirts zum Beispiel machen auch nur mit anderen Personen Spaß, wobei er da auch zwischen den Geschlechtern keinen Unterschied macht, solange die Personen interessant genug sind. Dabei sagt er auch anderen Leuten gerne, was ihm gerade im Kopf umher geht, selbst wenn es manchmal ein ziemlich unhöfliches Kommentar sein kann, aber das lässt er sich dann ungern nehmen. Wenn er es für nötig hält, kann Richard aber durchaus höflich sein und ein richtiger Gentleman, aber auch nur wenn er es für nötig hält. Langweile mag Richard gar nicht, weshalb er eigentlich andauernd auf der Suche nach Unterhaltung und Abenteuer ist, um immer wieder etwas Neues zu erleben. Was aber oft nicht so leicht ist für Richard, da er schon so viel gesehen hat, da er schon so lange lebt.
Wenn Richard Entscheidungen zu treffen hat, denkt er gerne über die Möglichkeiten nach und wägt diese ab. Dabei hasst er es, wenn ihm durch jemand anderes oder den Umständen die Wahl oder die Entscheidung abgenommen wird, da er dann das Gefühl hat, dass ihm ein Stück Macht genommen wird. Genau so hasst er es aber auch, sich unterordnen zu müssen oder sich Regeln beugen zu müssen. Er entscheidet lieber selbst, was er tut und befindet sich mit anderen Leuten lieber auf einer Augenhöhe oder ordnet sich selbst lieber über.
Durch seine Welterfahrenheit und sein hohes Alter, hat Richard wie gesagt schon einiges gesehen und erlebt. So kommt es doch recht häufig vor, dass er seine Gegenüber schnell einschätzen kann, wenn er ihre Augen, ihre Gestiken und ihre Gesichtszüge betrachtet oder wenn er mit ihnen spricht. Genau so gut ist er aber auch erfahren im Lügen und Schauspielern, was er gerne nutzt wenn er andere verarscht und sie glauben lässt, er sei irgendwer anders, wenn man ihn gerade mal nicht kennt. Seine Intelligenz kommt ihm bei beiden Punkten zu Gute.
Alles in allem legt Richard auch viel Wert auf Macht, vor allem auch auf seine Eigene und demonstriert hin und wieder gerne, was er so kann. Außerdem umgibt er sich gerne mit mächtigen Verbündeten, so diese denn wollen und wer ihm loyal gegenüber steht, den schützt er und steht für diesen ein, jedoch lässt er auch jedem Wesen seinen eigenen Willen, absolute Kontrolle über alles will er gar nicht haben, dass wäre ihm einfach zu langweilig. Langeweile mag er sowieso überhaupt nicht, so legte er sich schon einige schräge Hobbys zu, was auch auf Wahnsinn in Richards Persönlichkeit hindeutet (siehe unter anderem Beispiele bei 'Mag'), so kommt es hin und wieder auch mal vor, dass er einfach weil er Lust drauf hat, sich selbst verletzt, nur um zu sehen, wie seine Wunden danach heilen, weil es ihn amüsiert. Er sucht halt immer wieder Dinge, damit er spürt, dass er 'am Leben' ist. Richard mag moderne Dinge eigentlich recht gerne, hängt aber auch oft der Vergangenheit hinterher und schwelgt in seinen vielen, angesammelten Erinnerungen. Eben deshalb, weil er so viel redet und weil er so viel Wert auf seine Intelligenz auch legt, sagt er hin und wieder zu Leuten, wenn er mit ihnen redet: "Kannst du dir das merken?" Außerdem vergibt er hin und wieder sehr gerne Spitznamen an seine Gegenüber.
So wie viele Leute an das 'Gute im Menschen' glauben, so glaubt Richard vor allem an das 'Böse im Menschen'. Er glaubt daran, dass ein jede Person etwas böses in sich trägt, was bei 'Gutmenschen' nur im Verborgenen schlummert und es macht ihm Spaß, wenn er solche 'Gutmenschen' trifft, das Böse in ihnen heraus zu kitzeln, ob es allein mit Wortgewandtheit oder mit Taten passiert, ist ihm dabei egal, er versucht das dann mit allen Mitteln die ihm recht sind, da es auch eine Art Hobby ist. Er glaubt einfach nicht daran, dass Personen von Grund auf Gut sein können, eine Ausnahme bilden unschuldige Kinder, die von der Welt noch nicht verdorben sind, also Kleinkinder mit reiner Seele zum Beispiel, gerade deswegen faszinieren ihn Kinder auch so.

Mag
♥ alte Personen/langlebige Wesen: Richard hat eine Vorliebe für Personen, die andere Zeiten kennen, als die heutigen und die verstehen, wenn er in alten Zeiten schwelgt. Zudem mag er eben deswegen auch langlebige Wesen, da diese solche Erfahrungen wie er gemacht hat teilen oder diese Erfahrungen noch vor sich haben.
♥ seltsame Hobbys: Wenn man lange lebt, so braucht man Hobbys und Richards Hobbys gehen auf Grund seiner extremen Langlebigkeit schon in abstruse Richtungen. So hat er im Keller seines Anwesens zum Beispiel eine Sammlung verflossener Geliebter, in Wachs haltbar gemacht und er hat im selben Keller noch eine Sammlung verschiedenster Körperteile, die er als Souvenir von seinen Opfern mitnahm, ebenso haltbar gemacht.
♥ Malerei: Ein eher normaleres Hobby von Richard ist die Malerei. Er malt unheimlich gerne auf großen Leinwänden und drückt so gerne seine Gefühle aus, ebenso betrachtete er gerne Malerei von anderen Leuten.
♥ weltliche Laster: Partys, Alkohol, Zigaretten, körperliche Liebe und so weiter. Er benötigt diese ganzen weltlichen Laster nicht unbedingt, doch er findet sie unterhaltsam und gibt sich von Zeit zu Zeit gerne ihnen hin.
♥ Macht: Die mächtigen sind im Recht, ein Satz der durchaus von Richard stammt. Für ihn zählen die Mächtigen und er genießt es sichtlich selbst mächtig zu sein.
♥ Blut: Es ist für einen Vampir wie ihn nicht nur durchaus köstlich, Richard findet Blut durchaus hübsch, wenn es vergossen wird.
♥ Die Farbe Rot: Nicht nur seine Haare und seine Augen sind, nein auch Blut ist rot, er mag diese Farbe in allen Nuancen.
♥ Außergewöhnliches/Exotisches: Wenn man schon lange lebt, so kennt man schon so viele Dinge in der Welt, umso aufregender ist es für Richard jedes Mal, wenn er etwas trifft/findet, was er noch nicht kennt und deswegen geht eine gewisse Faszination von diesen Dingen aus für ihn.
♥ Konversation: Richard redet unheimlich gerne, mag es seine eigene Stimme zu hören, aber hört auch gerne zu, wenn ihm jemand etwas Interessantes mitzuteilen hat.
♥ Särge: Für ihn gehören Särge einfach zu Vampiren, selbst wenn sie es nicht unbedingt brauchen. Aber er hat mit der Zeit gelernt, dass er Särge weitaus bequemer findet als Betten.
♥ Leute verarschen: Wenn man ihn noch nicht kennt, so mag er es durchaus, Leute zu verarschen und ihnen vorzuspielen, dass er jemand ganz anderes sei.
♥ Illyana: Die einzige Person bisher, die ihm Langzeitunterhaltung bot, seit er sie verwandelt hat. Die Beziehung zwischen den beiden ist durchaus interessant und so selten er es zugibt, er hängt irgendwie an der 'Füchsin'.


Hasst
♠ Langeweile: Wenn man schon sehr lange lebt, dann kennt man so einige Sachen in- und auswendig, so bieten nur noch wenige Dinge wirklich Unterhaltung für Richard, Langweile ist ihm so ein verhasster Begriff.
♠ Schmutz: Richard mag es tatsächlich lieber sauber und legt wert auf Hygiene und Ordnung. Verspritztes Blut gilt nebenher nicht als Dreck für ihn.
♠ absolute Gutmenschen/Helden: Personen die immer das gute im Menschen suchen, die immer den Held spielen müssen, die immer nach einer guten Moral leben wollen und sich andauernd aufopfern wollen für andere sind von Richard als Heuchler abgestempelt und verhasst... in seinen Augen gibt es absolut reine und unschuldige Leute nicht(mal abgesehen von kleinen Kindern). Er ist davon überzeugt das in jedem Menschen etwas 'Böses' lauert und darauf wartet an die Oberfläche zu kommen.
♠ Schwäche: Das Gegenteil von Macht ist Schwäche in Richards Augen, Schwachheit ist in seinen Augen etwas, was zwar existieren sollte, als Kontrast zu den Mächtigen, aber Schwachheit wird nicht unbedingt von ihm gemocht.
♠ fades Essen: Fade schmeckendes Essen, gewöhnliches Essen... alles nur langweilig für Richard, er mag außergewöhnliche, aufregend schmeckende Speisen.
♠ Bananen: Er mag Bananen nicht nur, er ist gegen sie auch allergisch und verspürt durch Bananen ein starkes Jucken im Hals und auf der Haut, wenn er sie isst oder mit ihnen in Berührung kommt.
♠ unnötige Regeln: Regeln macht Richard lieber selbst, aber hält sich ungern an sie. Einige Regeln sind notwendig, dass sieht er ein, aber nicht notwendig für ihn.
♠ unnötiger Tod: Irgendwo schätzt Richard das Leben und er mag es nicht, wenn jemand unnötig stirbt. Ein unnötiger Tod ist zum Beispiel jeder Tod, der nicht durch ihn verursacht wurde.
♠ Vampirjäger: Primär Vampirjäger sind verhasst von ihm, immerhin sind diese auch hinter ihm her. Aber eigentlich mag er alle Jäger nicht, die langlebige Wesen jagen, da diese doch von ihm gemocht werden.
♠ Wenn unschuldigen Seelen etwas geschieht: Kinder, Tiere und Pflanzen strahlen eine gewisse Unschuld aus, solange diese noch nicht von schlechten Einflüssen verzerrt wurden, dass findet auch Richard. Er findet auch das man ein wenig Unschuld in der Welt bewahren sollte und deswegen mag er es nicht, wenn Unschuld zerstört wird.
♠ Heimatlos sein: Immer herum zu wandern und keinen Ort zu haben, an dem er bleiben kann, weil es immer wieder einen Grund gab, weshalb er von Orten weg musste, findet Richard ziemlich schlimm.
♠ Feuer: Feuer ist so endgültig und so absolut zerstörerisch. Er hat schon einige geliebte Dinge und Personen an Feuer verloren, weshalb er eine Abneigung dagegen hat.

Sonstiges
-Man sieht ihn sehr oft Zigaretten rauchen oder Alkohol trinken, doch nach keinem vom Beidem ist der süchtig
-Durch seine extrem lange Lebzeit und sein vieles umher reisen hat er so einiges schon gesehen und kennen gelernt, wodurch ihm eine gute Welterfahrenheit zukam
-Ebenso durch sein vieles umher reisen und seine Neigung zu Konversation sind ihm sehr viele Sprachen recht geläufig und er kann sich mit einigen von diesen ziemlich gut unterhalten

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



"An meiner Familie hing ich ziemlich, viel ist davon nicht mehr übrig. Magst du etwas Leere füllen, Fuchs?"



Familie
Vater:
Callidus Atratus Sanguinem
1532 Jahre
lebendig/verschollen
Vampir

Mutter:
Eliza Lissandria Sanguinem
1447 Jahre
lebendig/verschollen
Vampirin, ehemals Mensch

Ältere Schwester:
Chasaya Zuchina Saguinem
1401 Jahre
lebendig/'eingefroren'
Vampirin

Älterer Bruder:
Alario Thore Sanguinem
1386 Jahre
lebendig/'eingefroren'
Vampir, ehemals Mensch

Jüngerer Bruder:
Marios Noah Sanguinem
mit 78 Jahren verstorben
als Mensch geboren
entschied sich gegen das Leben als Vampir

Jüngerer Bruder:
Asriel Flores Sanguinem
1245 Jahre
lebendig
Vampir

Jüngere Schwester:
Camilla Rebecca Sanguinem
1074 Jahre
lebendig/verschollen
Vampirin, ehemals Mensch

Anmerkung: Vermutlich hat Richard auch einige Nachkommen in die Welt gesetzt durch seine langes Leben und einige vergangene Bettgeschichten. Von denen weiß er aber nichts und es wären vermutlich zu viele um diese aufzuzählen...

Besondere Personen für ihn
Begleiterin:
Illyana Fae Villiers
808 Jahre
lebendig
Magierin/Vampirin
Diese Frau ist definitiv etwas Besonderes für Richard, da sie die einzige Langzeit-Begleitung in Richards Leben war und er sie damals zum Vampir machte. Die Vampirbindung geht bei den beiden sogar soweit, dass sie immer wissen wo der jeweils andere ist.

Interessante Bekanntschaft:
Lucretia Lilias Mephistoria Amonia
462 Jahre
lebendig
Magierin/Halbdämonin

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



"Ursprünglich war ich ja 'nur' ein Vampir und dann traf ich einen Schamanenstamm..."



Rang SS-Rang Gildenmeister

Magie Ausleger

-Transformation
Element: -
Art: Ausleger
Auslegerslots: 1 AS
Preis: 800 Jewel (Start-Ausleger)
Beschreibung:
Eine durchschnittlich schwache Magie mit der man Kleidung und Aussehen verändern kann, aber im Endeffekt gaukelt man dem Auge nur etwas vor. Man muss dauerhaft Mana bezahlen (unter bestimmten Umständen muss man kein Mana bezahlen). Diese Magie ist eine Voraussetzung für Take-Over.

-Take-Over: Shamanic Oversoul
Element: 5 verschiedene
Art: Ausleger
Auslegerslots: 49 AS
Preis: 39 200 Jewel (Start-Ausleger)
Beschreibung:
Bei dieser Take-Over Magie handelt es sich um eine ziemlich alte Magie. Sie ist auf magische Stämme in alten Zeiten zurück zu führen, welche Schamanismus betrieben haben. Diese haben die Geister der Natur angebetet und vor allem Tiergeister.  Der Anwender dieser Magie kam mit diesen schamanischen Stämmen in Berührung und erhielt so die Gabe, durch Verzauberung der Stämme, sich in die Geister der Natur zu verwandeln. Jedoch sehen diese Geister keineswegs normal aus, sondern nehmen eher abstruse Formen an, da ihre Form durch die Schamanen-Magie verzerrt wurde. So erinnern die Formen dieser Magie nur noch im Entferntesten an Tiergeister oder Naturgeister. Bei Verwandlungen steigern sich die Attribute des Anwenders und er kann auch verschiedene Größendimensionen mit dem Ausleger annehmen. Auch einzelne Körperteile des Anwenders lassen sich verwandeln, zum Beispiel Arme, Beine oder Sinnesorgane; oder man lässt sich andere äußerliche Merkmale wachsen, zum Beispiel Flügel, Flossen oder Schuppen. Als erster Ausleger wird er inklusive Transformation Magic erworben und diese werden als ein einziger Ausleger behandelt. Techniken dieses Auslegers, wie zum Beispiel offensive oder defensive, lassen sich nur verwandelt oder Teil-verwandelt einsetzen.

-Kyuketsuki
Element: Blut
Art: Ausleger
Auslegerslots: 25 AS
Preis: 20 000 Jewel (Start-Ausleger)
Beschreibung:
Bei dieser Magie handelt es sich um die Kraft der Vampire welche dem Anwender gewisse physische Aspekte verleiht wie die charakteristischen Reißzähne. Des Weiteren ist eine Mana Transfusion durch Übergabe von Blut möglich. Die Nachtsicht des Anwenders steigt von Natur aus so das er nicht nur im Dunkeln sehen kann wie am Tage sondern auch im UV Spektrum und Wärmesignaturen, im Grunde müssen aber Techniken für diese Fähigkeiten erworben werden. Auch ist es dem Anwender möglich von sich aus ohne Anstrengung zu schweben, wobei sie weiterhin von Boden-betreffenden Attacken getroffen werden. Größere Flughöhen sind möglich, verlangen jedoch eine entsprechende Technik. Bestimmte Transformationen sind nun ebenfalls möglich wie die in eine Fledermaus, einen Wolf oder eine ähnliche Hybrid-Kreatur oder aber in eine Art Nebel, eben die klassischen Vampir Fähigkeiten wobei man während einer Verwandlung lediglich normale Support Werte bezieht. Zudem ist der Anwender praktisch unsterblich, genau wie ein Vampir(Kann jedoch noch ganz normal besiegt werden). Hinzu kommt, dass ein Vampir über erhöhte Wundregenartion verfügt. Man wird zu einem Vampir, indem man Ingame von einem Vampir gebissen wurde und danach stirbt, wobei man danach wieder als Untoter aufersteht (Entsprechende Erlaubnis für den Ausleger muss eingeholt sein). Im Grunde bestehen die Fähigkeiten dieses Auslegers aus körper-beeinflussenden Techniken. Hinzu kommt, dass der Biss(normale Bisse, keine Techniken) eines Werwolfes, des natürlichen Feindes der Vampire, "giftig" für einen Vampir wird, was die passiven Fähigkeiten des Vampirs ausschalten, wie zum Beispiel die erhöhte Regeneration und die verstärkten Sinne (dieser Effekt hält 5 Posts des betroffenen Vampirs), dem beissenden Werwolf wird dabei jedoch übel . Unsterblich bleibt der Vampir jedoch weiterhin.



Kampfstil
Obwohl Richard recht viel auf seine Kraft im Kampf wert legt, so geht er nicht wie ein absoluter 'Draufschläger' vor, wenn er kämpft. Er setzt auch mal durchaus auf Beweglichkeit oder seine Intelligenz, wenn er im Kampf vor geht, wobei er einen ausgewogenen Kampfstil aus Offensiv und Defensiv hat. Das heißt er kann durchaus mal richtig viel Schaden auf einmal austeilen oder aber er passt sich an und verteidigt eine Weile, um den Gegner auszusitzen und abzuwarten, also mit bloßer Ausdauer einen Kampf zu gewinnen. Dabei geht er ab und zu auch mal recht rücksichtslos mit sich selbst um, da er sich auch auf seine regenerativen Fähigkeiten als Vampir verlässt... einen Arm verlieren? Richard hat damit kein Problem, der wächst sowieso wieder an, so denkt er sich das. Richard denkt in einem Kampf teilweise viel nach und überlegt sich, wie er am besten in bestimmten Situationen vorgehen kann, um einen Vorteil am Ende für ihn raus zu holen... aber selbst in aussichtslosen Situationen oder bei starken Gegnern kämpft er besonders entschlossen, denn dann ist sein Kampfgeist erst geweckt, da die Möglichkeit 'besiegt zu werden' Adrenalin in ihm hervor ruft und es ihm dann erst recht Spaß macht. Dabei kann er sich auch anpassen, was die Distanz in einem Kampf betrifft, denn er fühlt sich auf ferner, mittlerer und naher Distanz recht wohl und kann diese irgendwie für sich nutzbar machen. Von Zeit zu zeit kann es aber auch vorkommen, dass Richard recht brutal in einem Kampf vorgeht, da er eine Neigung zu Brutalitäten und Bluträuschen hat, selbst wenn er in erster Linie eigentlich meist fair kämpfen will, brutal wird er primär meist auch nicht absichtlich, sondern lässt sich dazu hinreißen. Wenn es zu Teamkämpfen kommt, muss man hier erwähnen, ist Richard eher ungeeignet, da er nach seiner Nase kämpft und handelt. Sollte er aber bemerken, dass er gebraucht wird und es sich bei der angegriffenen Person um einen Verbündeten handelt, so kommt es tatsächlich sogar vor, dass er in die Bahn von Angriffen springt, soweit ihm das möglich ist. Selbst im Kampf ist Richard immer am kommunizieren, redet mit dem Gegner oder seinen Verbündeten gerne und versucht meistens auch erst einmal mit einem Gespräch zu klären, statt mit einem Kampf... doch wenn es so aussieht, sein Sprechen lenkt Richard nie von den Kämpfen und der Situation ab, er ist meist doch mehr auf die Handlungen in dem Moment fixiert und beobachtet nebenher die Situation um zu analysieren und zu sondieren. Wenn Richard auf schwache Gegner trifft, so kann es passieren das er sie verarscht und auf ihrem Level kämpft, einfach um sich über sie lustig zu machen und sich selbst zu unterhalten, da er ansonsten einfach schwache Gegner ignorieren würde. Dennoch treibt er das Spielchen dann nur solange, bis er eine Lücke entdeckt, um dann den Gegner einfach zu übertrumpfen, in solchen Situationen neigt er dann auch mal dazu den Gegner einfach nur mit Worten zu verspotten. Aber im Groben kann man sagen, dass Richard sich erst Gegner und Situationen anschaut und daran versucht seinen Kampfstil anzupassen.

Stärken
+20 Körperkraft
+20 Körperbau
+10 Intelligenz

Schwächen
-25 magische Kraft
-25 Magische Resistenz

Ausrüstung
Eine Pistole namens 'Judgement' aus Elfensilber
30cm Gesamtlänge mit 8 Schuss Magazin
Schaden der Geschosse 125
Geschwindigkeit der Geschosse 200
(wird noch recht zeitnah als Magic Item beworben)


Team | Partner -//-

Besonderes
Richard ist geübt im Umgang mit diversen Waffen, vor allem auch mit beiden Händen, jedoch am besten geübt im Umgang mit Pistolen. Vor allem mit seiner 'Judgement' ist er ziemlich treffsicher.
Durch sein Dasein als Vampir hat Richard zudem schärfere Sinne als ein normal Sterblicher.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~





Durchhaltevermögen: 125
Manapool: 3000
Körperkraft: 145
Körperbau: 145
Intelligenz: 135
Magische Kraft: 100
Magische Resistenz: 100
Schnelligkeit: 125
Reflex: 125
Wille: 125

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



"Meine Geschichte ist sehr lang, willst du sie wirklich hören?"



Eure Timeline
000 Jahre: Geburt als Vampir in einem Dorf auf dem Kontinent Alakitasia
ab 001 Jahre: Lebt bei seiner Mutter und seinem Vater und hat eine halbwegs normale Kindheit, im Verlaufe der Jahre bekommt Richard Kampftraining  und Unterricht, seine Eltern bringen ihm allerlei dinge bei die er im Leben brauchen könnte, als Sprechen/Essen etc.
ab 012 Jahre: Darf das erste Mal Blut aus einem Menschen trinken und von da an regelmäßig von Menschen
ab 014 Jahre: Seine vampirischen Fähigkeiten erwachen vollständig und er erhält Ausbildung durch seine Eltern
ab 018 Jahre: Lernt seine älteren Geschwister kennen und verbringt Zeit mit ihnen
ab 35 Jahre: Stößt auf einen schamanischen Stamm von denen er seine Take-Over Magie erhält und diese trainiert
ab 036 Jahre: Bemerkt, dass er nicht mehr altert
ab 040 Jahre: Reist quer über den Kontinent Alakitasia, um verschiedenste Dinge zu sehen und zu lernen
ab 082 Jahre: Erfährt von der Geburt seines jüngeren Bruder als Mensch und kehrt zu seiner Familie zurück um seinen Bruder kennen zu lernen. Sein Bruder entscheidet sich gegen das unsterbliche Leben und stirbt im Alter von 78
ab 092 Jahre: sein zweiter jüngerer Bruder kommt als Vampir zur Welt und Richard verbringt viel Zeit mit diesem
ab 263 Jahre: seine jüngere Schwester kommt zur Welt und er erfährt von den Taten seiner älteren Geschwister, weshalb diese in einem Fluch eingefroren werden, seine Eltern darauf spurlos verschwinden und er sich um seine jüngere Schwester kümmern muss mit seinem Bruder
ab 283 Jahre: seine jüngere Schwester geht ihre eigenen Wege und trennt sich von ihren Brüdern, Richard ist mit seinem Bruder von nun an auf sich allein gestellt
ab 298 Jahre: begibt sich mit seinem Bruder nun auf Reisen quer über Alakitasia, hofft Spuren seiner Eltern zu finden, jedoch erfolglos, sein Bruder geht irgendwann eigene Wege, hält aber aber sein Versprechen mit Richard Kontakt zu halten und Richard reist von nun an allein umher
ab 324 Jahre: findet seine Einsamkeit und seine Heimatlosikeit furchtbar und fängt an ein eigenes Dorf aufzubauen
ab 387 Jahre: sein Dorf ist inzwischen recht blühend, doch wird von Vampirjägern aufgespürt und nieder gebrannt, Richard ist einziger Überlebender, er kehrt in sein Heimathaus zurück und lebt dort, Treffen mit seinem jüngeren Bruder
ab 402 Jahre: Sein Heimathaus wird von wütenden Dorfbewohnern verbrannt und Richard reist wieder quer über den Kontinent
ab 435 Jahre: Stattet zum ersten Mal dem Kontinent Ishgar einen Besuch ab und reist auch auf diesem umher, um dort verschiedenste Dinge kennen zu lernen und über die Leute/Bräuche/Sprachen dort zu lernen
ab 469 Jahre: kehrt nach Alakitasia zurück, legt sich für eine lange Zeit schlafen, aus Langeweile und Einsamkeit, wird jedoch circa 50 Jahre später wieder geweckt und Richard trifft sich mit seinem jüngeren Bruder
ab 553 Jahre: Verwandelt Illyana und beobachtet diese, als diese ihr Leben weiter lebt, reist einige Jahre später mit Illyana das erste Mal los, da diese ihre Lehren Baldurs verbreiten will
ab 629 Jahre: Beobachtet weiterhin Illyana bei ihrem Leben, diese geht zwischenzeitlich eine Beziehung ein und bekommt Kinder, kurz darauf ziehen die beiden aber wieder weiter
ab 636 Jahre: hin und wieder lässt er sich mit Illyana für kurze Zeit an dem ein oder anderen Ort nieder und Richard trifft sich das ein oder andere Mal mit seinem jüngeren Bruder, dieser zeigt Interesse an Illyana, gibt aber kurz darauf auf, da er ziemlich erfolglos bleibt, da diese ja eine Familie hat
ab 714 Jahre: Richard fängt an sich seltsame Hobbys zuzulegen und fängt an kreative Morde zu begehen, um sich 'lebendig' zu fühlen, Beginn seine Emotionalität, bei einem dieser Morde entwendet er die Waffe seines Opfers, die er fortan als seine Pistole 'Judgement' führt
ab 827 Jahre: Illyanas Familie ist verstorben gewesen und diese geht erneut eine Beziehung ein, woraus eine vampirische Tochter entsteht, was Richard weiterhin interessiert beobachtet, kurz darauf ziehen die beiden aber wieder los, zwischenzeitlich war Richard mit einigen Werwölfen befreundet, beendet aber diese Freundschaft, nachdem Illyana ihr Unglück durch Werwölfe widerfährt
ab 837 Jahre: Bekommt die Gründung der Imperiums Alvarez mit und den Aufstieg des Imperators Spriggan
ab 1189 Jahre: Reist wieder nach Ishgar, dieses Mal gemeinsam mit Illyana, bekommt einen Anfall von Nihilismus, gefolgt von einem Anfall wo er seine 'Menschlichkeit' unterdrückt, was in einem Blutrausch quer durch Minstrel endet, als Richard sich wieder beruhigt hat, wird seine Emotionalität nur stärker
ab 1300 Jahre: Lässt sich eine Villa in der Wildnis um Crocus Town bauen, um seine Habseligkeiten aufzubewahren
1337 Jahre+: RPG-Einstieg, lernt Swarming Magic von Hotaru und leitet ihre Gilde weiter, nachdem die beiden das in einem Abkommen beschlossen haben

Ziel
-Hotarus Bitte erfüllen und sich in ihrer Abwesenheit um die Gilde kümmern
-Eine Heimat finden, einen Ort an dem er für lange Zeit bleiben kann
-Sein Leben genießen, mit allen Höhen und Tiefen dabei
-Seine Macht weiter ausbauen
-einen Hummer finden und ihm das Tanzen bei bringen

Vorgeschichte



Richard wurde vor langer Zeit als drittes Kind zweier Vampire geboren. Sein Vater Callidus war schon vor Richard ein gebürtiger Vampir und hatte vor lange Zeit auch Richards Mutter Eliza verwandelt. Richard selbst kam also wie seine ältere Schwester Chasaya auch als Vampir zur Welt und musste nicht im Laufe der Zeit erst verwandelt werden, ähnlich wie es bei seinem älteren Bruder Alario von Statten gegangen war. Doch seine älteren Geschwister lernte Richard zuerst gar nicht kennen, denn sie hielten sich zu dieser Zeit gar nicht zu Hause auf. Doch wo war dieses zu Hause... Richards Geburtsort war ein kleines Dorf, sehr weit entfernt von Fiore und dem dazugehörigen Kontinent Ishgar, denn das Dorf liegt auf dem Kontinent Alakitasia. Die ersten Jahre seines Lebens waren für Richard sogar noch ziemlich normal, denn man brachte ihm erst Mal grundlegende Sachen bei, damit man Leben konnte. Im Laufe der Kindheit, sobald Richard alt genug war, bekam er noch Kampftraining von seinem Vater in verschiedenste Richtungen und seine Mutter gab ihm Unterricht, schulte sein Wissen, seine Intelligenz und sein gutes Benehmen. Beide Eltern waren recht streng und legten viel Wert darauf, dass ihre Ausbildung so ziemlich tadellos ausfiel, sodass Richard eine gute Ausbildung von beiden erhielt.
Sobald Richard dann 12 Jahre alt wurde, durfte er endlich das erste Mal Blut aus einem Menschen direkt trinken, vor hatte er Blut immer nur abgefüllt in Gläsern oder Flaschen bekommen. Das neue Gefühl, direkt aus einem Hals trinken zu können und die Wärme des Blutes direkt in seiner Kehle zu spüren, fand schon der junge Richard ziemlich aufregend und freute sich darüber, dass er es seitdem immer machen durfte... hin und wieder geschah es, dass er seinen Durst und seine Ekstase durch das Blut da noch nicht richtig kontrollieren konnte und schon der junge Richard auf Grund dessen zum Mörder wurde, weil er seine Opfer aus Versehen leer trank. Naja... die Menschen waren für seine Eltern sowieso größtenteils nur Blutspender, so halfen sie ihrem Sohn auch seine Opfer zu verstecken, waren sie doch kaum etwas anderes von seinen älteren Geschwistern gewohnt, und später brachten sie ihm auch bei, wie er seine Opfer selbst verstecken konnte, damit es nicht zu viel Aufsehen erregte. Durch das regelmäßige Konsumieren von Blut erwachten jetzt auch bald die vollständigen Vampirfähigkeiten von Richard und auch wieder von seinen Eltern lernte der Rotschopf, wie er mit diesen Fähigkeiten umzugehen hatte.
Wieder einige Zeit später lernte Richard dann seine beiden älteren Geschwister kennen, diese beiden standen sich schon immer sehr nahe und verbrachten eigentlich jede Zeit miteinander, meist weit entfernt vom Elternhaus. Doch sie hatten vom 18. Geburtstag ihres jüngeren Bruder gehört und deswegen kehrten sie zum Haus ihrer Eltern zurück um ihren jüngeren Bruder Richard kennen zu lernen. Beide älteren Geschwister waren Vampire vom Verhalten her durch und durch, so brachten sie dem noch recht jungen Richard auch so einiges bei und erzählten ihm von der Welt da draußen. Dieser wurde recht neugierig auf den Rest der Welt, verblieb aber noch einige Jahre in seinem Elternhaus, da ja auch seine Geschwister aktuell zu Besuch waren und er mit diesen Zeit verbringen wollte, denn auf familiäre Bande legte auch schon der junge Richard viel Wert.



Erst im Laufe der Jahre, als seine älteren Geschwister auch schon wieder von dannen gezogen waren, beschloss Richard sich auch auf eine Reise zu begeben, um ein wenig die Umgebung zu seinem Heimatdorf zu erkunden. Dort in der Wildnis traf er dann auch irgendwann im Laufe der Jahre auf einen Magier-Stamm die eine ganz besondere Kultur und Magie pflegten und sich auf Grund dessen als 'Schamanen' bezeichneten. Diese beteten Geister der Natur an, vor allem Tiergeister und nachdem Richard eine Weile bei diesen Schamanen verbracht hatte und sich mit ihnen angefreundet hatte, erhielt er von ihnen die Befähigung eine Magie zu nutzen, die es ihm erlaubte, sich in jene Tiergeister und Naturgeister zu verwandeln. Im Laufe dieser Zeit bemerkte dann Richard auch an sich, dass er aufgehört hatte zu altern, was ihm aber nichts ausmachte, da er es sowieso irgendwann erwartet hatte. Doch irgendwann setzte er seine Reise fort und verabschiedete sich vom schamanischen Stamm und reiste nun etwas weiter von seinem Heimatdorf entfernt, auf Erkundungstour quer durch Alakitasia, um die verschiedensten Dinge zu sehen und kennen zu lernen. Auf dieser Reise lernte Richard auch eine Menge und wäre wohl noch eine Weile weiter auf Reise geblieben, wenn er nicht von der Geburt seines jüngeren Bruders Marios gehört hätte. So kehrte er wieder nach Haus ins Dorf zurück...
Sogar Richards ältere Geschwister waren dieses Mal sogar auch anwesend, als der junge Bruder geboren war. Gemeinsam sahen sie ihren Bruder Marios aufwachsen, doch dieser war nicht als Vampir zur Welt gekommen, sondern als Mensch. Und ganz zur Überraschung der Familie, tickte Marios so, dass er sich vollkommen gegen das Leben als Vampir entschied. Richards ältere Geschwister entschieden sich irgendwann wieder los zu ziehen, zu zweit, doch Richard blieb bei seinem jüngeren Bruder, war fasziniert von seiner Existenz als Mensch und blieb das ganze Leben an seiner Seite, bis zum Tode von Marios. Da Begriff Richard das erste Mal, wie interessant doch seine Unsterblichkeit war und wie vergänglich Wesen waren, die darüber nicht verfügten. Natürlich hinterließ der Tod von seinem jüngeren Bruder eine Lücke bei Richard, immerhin hatte er viele Jahre Zeit mit diesem verbracht und hatte ihm sehr nahe gestanden. Doch diese Lücke wurde nur einige Jahre später mehr oder weniger gefüllt, als seine Eltern einen weiten Bruder für Richard in die Welt setzten, Asriel, dieser wurde als Vampir geboren und Richard verbrachte ebenso viel Zeit mit diesem Bruder, wie zuvor schon mit Marios, da er sehr an der Familie hing. Mit der Zeit hing auch Asriel so sehr an Richard, wie dieser an ihm, da die beiden eben so viel Zeit miteinander verbrachten und Richard seinem Bruder auch eine Menge beibrachte.



Einige Jahre später bekamen die beiden Brüder dann noch ein jüngeres Schwesterchen, als diese zur Welt kam, waren dann auch wieder die ältesten Geschwister wieder da, um die Geburt der Jüngsten mitzubekommen. Allerdings war das nicht alles, weshalb die Ältesten wieder aufgetaucht waren, denn sie suchten Schutz bei ihrer Familie... da diese beide ihre Vampirspielchen zu weit getrieben hatten und einen sehr mächtigen Magier verärgert hatten. Dieser mächtige Magier kreuzte eines Tages dann bei der Sanguinem-Familie auf, um die beiden ältesten Kinder zu bestrafen. Dieser Magier war so mächtig, dass die Eltern von Richard auch nicht viel gegen ihn ausrichten konnten und der Magier die beiden Ältesten bekam. Richard hielt sich aus dem ganzen raus, hing er doch mehr an seinen jüngeren Geschwistern und wollte diese beschützen. Seit diesem Tag sind Richards älteste Geschwister quasi in einem Fluch eingefroren, in einer Höhle und können sich nicht daraus befreien. Kurz darauf stellte Richard auch fest, dass seine Eltern spurlos verschwunden waren, nach diesem Ereignis und so musste nun Richard sich um seine jüngeren Geschwister kümmern, womit er allerdings kein Problem hatte, er kümmerte sich gerne um sie und fühlte sich wohl in seiner Rolle. Seine jüngste Schwester war ursprünglich auch als Mensch geboren, so verwandelte Richard diese auch, als sie sich für das unsterbliche Leben entschied. Irgendwann entschied aber auch die Jüngste im Bunde, Camilla war ihr Name, dass sie ihre eigenen Wege gehen wollte und sie verabschiedete sich von ihren beiden älteren Brüdern, sodass Richard nur noch Asriel von seiner Familie übrig hatte. Irgendwann beschließen dann auch die Brüder wieder quer durch Alakitasia zu ziehen, Richard sucht dabei auch nach seinen Eltern, bleibt dabei aber vollständig erfolglos und seine Eltern schienen spurlos verschwunden... Irgendwann beschließt dann sogar Asriel seiner Wege zu gehen, die Brüder versprechen sich jedoch, dass sie regelmäßig Kontakt halten und regelmäßige Treffen veranstalten würden, so befand Richard es für okay, dass Asriel nun auch ging und er von nun an alleine durch die Weltgeschichte zog.



Irgendwann gehen Heimatlosigkeit und Einsamkeit Richard auf die nerven und er bekommt die grobe Idee davon, dass er ein eigenes Dorf gründen und aufbauen will. Er sucht sich ein geeignetes Stück Land und fängt an dort ein Dorf aufzubauen. Dies bewerkstelligt er, indem er dort Arbeitsplätze schaffte und Wohnplätze, damit sich dort Menschen ansiedeln und nach einer Weile harter Arbeit schafft es Richard tatsächlich sich ein Dorf aufzubauen, mit einigen Dorfbewohnern. Die Dorfbewohner wissen sogar, dass Richard ein Vampir ist, haben damit allerdings kein Problem, da Richard nie einen der Dorfbewohner getötet hat und auch sonst sein Dorf, seine Heimat für den Moment, schützte. Jedoch ging dieses Experiment auch nicht sonderlich lange gut, denn eines Tages, das Dorf stand in voller Blüte und das Leben dort funktionierte, hörten einige Vampirjäger von dem Dorf ' was von einem Vampir regiert' wurde... die Dorfbewohner hielten zu Richard, weshalb auch die Vampirjäger hier nicht vor Menschen halt machten und das Dorf nieder brannten... Richard war der einzige der lebend aus dem Feuer entkam und seit dem hasst er Feuer und Vampirjäger... Diejenigen die ihm das angetan hatten, verfolgte Richard und nahm Rache, auf eine sehr blutige Art und Weise und er hatte seinen Spaß daran. Nach der Sache beschließt Richard wieder in sein Heimathaus zurück zu kehren, selbst wenn dieses verlassen war und dort auch nur die Erinnerungen an seine Familie auf ihn warteten... er trifft sich zwischendurch mit Asriel im Heimathaus, was aber nur eine kurze Begegnung ist, bevor Asriel wieder weiter zieht. Richard wollte nun eigentlich ein halbwegs ruhiges Leben in seinem Geburtshaus verbringen, doch es sollte anders kommen. Die Dorfbewohner wo das Geburtshaus eben in einem Dorf stand, waren nämlich inzwischen ganz andere als früher, wie könnte man es auch anders erwarten, jedoch waren die neuen Dorfbewohner nicht sonderlich glücklich mit der Anwesenheit eines Vampirs in ihrer Nähe und so wollten sie Richard vertreiben und brannten sein Geburtshaus nieder, damit er von dannen zog... natürlich ließ sich Richard das nicht gefallen und so war nun nicht nur sein Geburtshaus nieder gebrannt, er löschte einfach den Rest des Dorfes noch mit aus, wollte er doch seine Rache ausleben. Von da an reiste Richard wieder heimatlos umher, wieder quer über den Kontinent...
Doch allzu lange ging dieses Mal die Reise nicht über Alakitasia, zumindest nicht vergleichsweise lang, denn irgendwann wurde Richard neugierig auf den Rest der Welt und er reist zum ersten Mal auf den Kontinenten Ishgar. Richard war neugierig was ihn auf dem neuen Kontinenten erwartete und erkundete ihn ziemlich gut, um verschiedenste Bräuche kennen zu lernen, die Kultur dort und die Leute dort zu verstehen und sogar die anderen Sprachen auf Ishgar zu lernen, da ihn das alles interessierte... wenn man schon ein unsterbliches Leben hatte, wieso sollte man es nicht nutzen, indem man viele Dinge lernte und sich alles mögliche ansah und aneignete? Richard sah sonst weniger Sinn in der Unsterblichkeit, andere sterbliche Wesen starben ihm ja als Gesellschaft weg und auch die unsterblichen Wesen, wie seine Familie, hatten ihn alleine gelassen... also so viel wie möglich mit anderen Wesen umgeben und bloß keine engeren Beziehungen eingehen, so dachte er im Moment. Doch als Richard genug von Ishgar gesehen hatte, kehrte er wieder nach Alakitasia zurück, um sich dort in einer Höhle für einen langen Schlaf nieder zu legen... langweilte er sich doch aktuell vor Einsamkeit, deswegen wollte er einfach nur lange Schlafen und Träumen. Doch er verschlief nur 50 Jahre, denn man fand ihn in seiner Höhle und weckte ihn frühzeitig wieder auf... das klappte also nicht um seine Langeweile zu vertreiben, also zog Richard wieder los, um herum zu wandern.



Doch der Tag sollte kommen an dem Richards endlose Einsamkeit und Langeweile ein Ende nahm. Er traf in einem Dorf auf Alakitasia auf eine interessante Kultur oder viel mehr Religion, die einen Fuchsgott anbeteten. Dort traf er auch auf die Frau Illyana welche er erst Mal aus der Ferne anfing zu beobachten, denn diese stand in tiefer Beziehung zu dieser Kultur welche den Fuchsgott Baldur anbetete. Sie hatte auch einen Mann und zwei Söhne. welche jedoch alle kurz nach Richards Ankunft ums Leben kamen, einzig und alleine Illyana überlebte aus dieser Familie, denn Richard bot ihr an, ihr das Leben zu retten, kurz bevor sie starb und so, nachdem sie sein Angebot angenommen hatte, verwandelte er sie in einen Vampir. Aus Neugierde wie die Geschichte weitergehen würde, ließ er Illyana jedoch ihr Leben weiter leben und beobachtete sie vorerst nur weiter. So verließ er auch mit ihr das Dorf, als sie als Prophetin Baldurs aufbrach, um sie weiterhin zu beobachten, denn sein Interesse für die Frau war geweckt und auch sie schien es okay zu finden, wenn er sich in ihrer Nähe aufhielt, so verdankte sie ihm doch ihr Leben. Als sie dann gemeinsam auf Reisen gingen, brachte Richard nun auch Illyana alles bei, was er über den Vampirismus wusste und was er bisher darüber gelernt hatte, da sie sich dafür zu interessieren schien. Aber auch Richard lernte auf diesen Reisen hin und wieder was neues, selbst wenn er bisher schon so einiges gesehen hatte. Als Illyana sich Jahre später dann wieder für eine Weile nieder ließ, da sie eine erneute Beziehung einging, wurde Richard wieder zum entfernteren Beobachter, da er mit Neugierde den Verlauf des unsterblichen Lebens von Illyana betrachtete, da es das erste wirklich Interessante war, was seit langem mal wieder in seinem Leben geschehen war, als er Illyana getroffen hatte. Doch als die beiden Vampire gezwungen waren Illyana neu gegründete Familie zu verlassen und weiter zu ziehen, lernte die Frau schon bald, wo der Fluch im Segen der Unsterblichkeit lag... Nachdem sie von dannen gezogen waren, ließen sie sich hin und wieder kurz an anderen Orten nieder, in dieser Zeit besuchte auch Asriel erneut Richard, welcher Illyana den Hof machte, da er sie sehr schön fand, aber erfolgreich von ihr abgewehrt wurde, da diese ja Familie hatte... nun sollte Illyana aber den Fluch der Unsterblichkeit bald kennen lernen, welchen Richard schon kannte, denn während sie weiter lebte, starb ihr nun in der Zwischenzeit ihre gesamte Familie weg, ohne das sie etwas dagegen tun konnte. In dieser Zeitspanne fand Richard allerdings ein paar neue Möglichkeiten um seine Langeweile zu vertreiben, so legte er sich die seltsamsten Hobbys zu, teilweise sehr brutal und teilweise sehr abstrus, und in dieser Zeit erhielt er auch seinen Spitznamen 'Cross' sowieso seine Pistole 'Judgement'. Er versuchte sein Leben fortan intensiver zu gestalten und eine Folge davon war, das Zunehmen von Emotionalität in seiner Persönlichkeit. Jahre nach dem Verlust ihrer Familie, schien Illyana aber halbwegs darüber hinweg zu sein, denn sie ging erneut eine Beziehung ein...



Aus dieser Beziehung ging für Illyana sogar eine Tochter hervor, die sie nicht so schnell an den Tod verlieren würde, da diese den Vampirismus erbte. Weiterhin blieb Richard in solchen Momenten der ferne Beobachter, da er sich nicht in das Leben von Illyana groß einmischen wollte, wenn sie solche Erlebnisse hatte, da er viel mehr daran interessiert war, was passierte, wenn er sich nicht einmischte. Doch groß das Reisen aufgeben taten die beiden Vampire nicht, selbst wenn es sie das ein oder andere Mal etwas länger an einem ort hielt, wirklich dauerhaft blieben sie nicht an einem Ort. In dieser Zeitspanne geschah es auch, dass Richard sich näher mit Werwölfen befasste und sogar einen Clan fand, wo er sich mit einigen Mitgliedern befreundete, obwohl ihm dabei genaustens bewusst war, was die Bisse für Werwölfe bei ihm ausrichten konnten. Doch nachdem Illyana das Unglück mit anderen Werwölfen widerfährt, beendet er die Freundschaft zu der Rasse, aus Rücksicht zu seinem Schützling. Nebenher bekommen die beiden langlebigen Vampire die Gründung des Imperiums Alvarez mit und den Aufstieg des Imperators Spriggan, doch da Richard noch nie groß das Bedürfnis hatte sich in die Geschichte der Welt einzumischen, hält er sich hier auch raus und beobachtet das Ganze nur interessiert.
Nachdem Richard ein erneutes Mal keine Lust mehr auf Alakitasia hat, reißt er wieder auf den Kontinent Ishgar, dieses Mal mit Illyana, immerhin konnte sie so ihren Glauben weiter verbreiten. Ausgelöst durch sein schon sehr langes Leben bekommt Richard aus heiterem Himmel einen Anfall von 'Nihilismus', kurz darauf gefolgt von einem Anfall, wo er seine Menschlichkeit unterdrückt und ein ziemlich krasses Blutbad quer durch das Land Minstrel veranstaltet. Erst nachdem er sich wieder beruhigt, wird ihm dabei bewusst, dass ihm das gar nicht gefallen hat, dieser Anfall von Unmenschlichkeit und er beschließt nun noch intensiver seine Emotionen zu leben, damit so ein Anfall nie wieder geschehen würde... er wird größtenteils wieder zum Beobachter, was das Leben von Illyana betrifft und was den Verlauf der Geschichte betrifft. In seiner Zeit auf Ishgar lernte er auch irgendwann eine äußert interessante Person kennen, die  recht alte Halbdämonin Lucretia, welche er hin und wieder interessiert bei ihren Taten beobachtete.  Nebenher ließ er sich im Königreich Fiore, nahe der Hauptstadt Crocus Town ein großes Anwesen bauen, damit er einen Ort hat, an dem er seine Habseligkeiten verstauen konnte... einige Jahre später lernte er die Gildenmeisterin von Cursed Gryphon Hotaru kennen. Nachdem er sich mit ihr lange unterhält und diese beschließt auf Reisen zu gehen, erfüllt er ihre Bitte und kümmert sich in ihrer Abwesenheit um ihre Gilde, da er überzeugende Argumente anbringen konnte, des Postens würdig zu sein, zudem erlernt er die Swarming Magic von der Gildenmeisterin, da sein Interesse an dieser Magie geweckt war.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~





Echter Name von Eurem Avatar Cross Marian

Aus welchem Anime/Game ist euer Avatar D.Gray-Man



Zuletzt von Lavura am Mo Dez 05, 2016 7:47 am bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lavura

avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Anmeldedatum : 28.05.13

BeitragThema: Re: Hotaru Ersatz   Do Jun 16, 2016 1:18 am


Zum Charakter

Alter: 1337 Jahre
Rang + Niveau: Gildenmeister, SS-Rang Magier
Magie Ausleger:

-Kyuketsuki
Element: Blut
Art: Ausleger
Auslegerslots: 25 AS
Preis: 20 000 Jewel (Start-Ausleger)
Beschreibung:
Bei dieser Magie handelt es sich um die Kraft der Vampire welche dem Anwender gewisse physische Aspekte verleiht wie die charakteristischen Reißzähne. Des Weiteren ist eine Mana Transfusion durch Übergabe von Blut möglich. Die Nachtsicht des Anwenders steigt von Natur aus so das er nicht nur im Dunkeln sehen kann wie am Tage sondern auch im UV Spektrum und Wärmesignaturen, im Grunde müssen aber Techniken für diese Fähigkeiten erworben werden. Auch ist es dem Anwender möglich von sich aus ohne Anstrengung zu schweben, wobei sie weiterhin von Boden-betreffenden Attacken getroffen werden. Größere Flughöhen sind möglich, verlangen jedoch eine entsprechende Technik. Bestimmte Transformationen sind nun ebenfalls möglich wie die in eine Fledermaus, einen Wolf oder eine ähnliche Hybrid-Kreatur oder aber in eine Art Nebel, eben die klassischen Vampir Fähigkeiten wobei man während einer Verwandlung lediglich normale Support Werte bezieht. Zudem ist der Anwender praktisch unsterblich, genau wie ein Vampir(Kann jedoch noch ganz normal besiegt werden). Hinzu kommt, dass ein Vampir über erhöhte Wundregenartion verfügt. Man wird zu einem Vampir, indem man Ingame von einem Vampir gebissen wurde und danach stirbt, wobei man danach wieder als Untoter aufersteht (Entsprechende Erlaubnis für den Ausleger muss eingeholt sein). Im Grunde bestehen die Fähigkeiten dieses Auslegers aus körper-beeinflussenden Techniken. Hinzu kommt, dass der Biss(normale Bisse, keine Techniken) eines Werwolfes, des natürlichen Feindes der Vampire, "giftig" für einen Vampir wird, was die passiven Fähigkeiten des Vampirs ausschalten, wie zum Beispiel die erhöhte Regeneration und die verstärkten Sinne (dieser Effekt hält 5 Posts des betroffenen Vampirs), dem beissenden Werwolf wird dabei jedoch übel . Unsterblich bleibt der Vampir jedoch weiterhin.


-Transformation
Element: -
Art: Ausleger
Auslegerslots: 1 AS
Preis: 800 Jewel (Start-Ausleger)
Beschreibung:
Eine durchschnittlich schwache Magie mit der man Kleidung und Aussehen verändern kann, aber im Endeffekt gaukelt man dem Auge nur etwas vor. Man muss dauerhaft Mana bezahlen (unter bestimmten Umständen muss man kein Mana bezahlen). Diese Magie ist eine Voraussetzung für Take-Over.


-Take-Over: Shamanic Oversoul
Element: 5 verschiedene
Art: Ausleger
Auslegerslots: 49 AS
Preis: 39 200 Jewel (Start-Ausleger)
Beschreibung:
Bei dieser Take-Over Magie handelt es sich um eine ziemlich alte Magie. Sie ist auf magische Stämme in alten Zeiten zurück zu führen, welche Schamanismus betrieben haben. Diese haben die Geister der Natur angebetet und vor allem Tiergeister.  Der Anwender dieser Magie kam mit diesen schamanischen Stämmen in Berührung und erhielt so die Gabe, durch Verzauberung der Stämme, sich in die Geister der Natur zu verwandeln. Jedoch sehen diese Geister keineswegs normal aus, sondern nehmen eher abstruse Formen an, da ihre Form durch die Schamanen-Magie verzerrt wurde. So erinnern die Formen dieser Magie nur noch im Entferntesten an Tiergeister oder Naturgeister. Bei Verwandlungen steigern sich die Attribute des Anwenders und er kann auch verschiedene Größendimensionen mit dem Ausleger annehmen. Auch einzelne Körperteile des Anwenders lassen sich verwandeln, zum Beispiel Arme, Beine oder Sinnesorgane; oder man lässt sich andere äußerliche Merkmale wachsen, zum Beispiel Flügel, Flossen oder Schuppen. Als erster Ausleger wird er inklusive Transformation Magic erworben und diese werden als ein einziger Ausleger behandelt. Techniken dieses Auslegers, wie zum Beispiel offensive oder defensive, lassen sich nur verwandelt oder Teil-verwandelt einsetzen.



Auslegerslots: 75/100
Sonstiges: Verschärfte Sinne durch sein Vampir-Dasein



-Präsenz zeigen
Ausleger:-
Element: -
Art: Support
Rang: C-Rang
MP Kosten: 0 MP pro Post
Preis: Start-Technik (5 000 Jewel)
Beschreibung:
Eine Technik, die hauptsächlich von Gildenmeistern und sehr mächtigen Magiern benutzt wird. Der Magier zeigt seinem Gegner seine wahre Kraft, ohne ihn irgendwie körperlich zu schädigen oder zu schwächen. Diese Technik hat nur einschüchternde Fähigkeiten, da sie dem Gegner zeigen kann "wie schwach er ist". Der Anwender kann selbst entscheiden, wie viel seiner macht, er zeigt. Hierbei entspricht die Macht dem Manapool des Anwenders. Umso höher der maximale Manapool ist, desto heftiger fällt auch die Wirkung von Präsenz zeigen aus. Hierbei gibt es in 500er Schritten Veränderungen der Wirkung.
Weniger als 500 Mana gezeigt = Keine sichtbare Wirkung
500 bis 1000 Mana gezeigt = Aufziehen von leichtem Wind, maximal das herum wehen von Zetteln oder Laub
1000 bis 1500 Mana gezeigt = Aufsteigen von kleineren Steinen oder dergleichen vom Boden, stärkerer Wind
1500 bis 2000 Mana gezeigt = Kräftiger Wind der deutlich spürbar ist, anheben von größeren Steinen(bis 10 kg)
2000 bis 2500 Mana gezeigt = Sturmartiger Wind, Verdunkelung des Himmels in der Umgebung, anheben von Objekten bis 20 kg
2500 bis 3000 Mana gezeigt = weiterhin sturmartiger Wind der stark genug ist Objekte in der Umgebung zu beschädigen(Holzstäbe, Markisen und Schirme, Fensterscheiben etc.), anheben von Objekten bis 30 kg
Mehr als 3000 Mana gezeigt = Heftiger Druck der orkanartige Winde erzeugt, sichtbare Manifestation von Magie um den Anwender herum, bebende Erde(Ähnlich wie Gildarts im Kampf gegen Natsu)
-Transformation: Hotaru Kurami
Ausleger: Transformation
Element: -
Art: Support
Rang: C-Rang
MP Kosten: 20
Preis: Start-Technik (5 000 Jewel)
Beschreibung:
Mit diesem Zauber verwandelt sich der Anwender in Hotaru Kurami, der Gildenmeisterin von 'Sacred Gryphon'. Der Anwender wird hierbei tatsächlich zu einem täuschend echten Nachbild von Hotaru, sogar die Stimme wird zur Stimme der Frau, alles ist gleich wie bei der Frau, nur der Geruch der Gestalt verändert sich nicht und bleibt der vom Anwender. Charaktereigenschaften von Hotaru muss der Anwender aber vortäuschen oder nachspielen, da diese nicht übernommen werden, genau so wenig wie Fähigkeiten. Nach der Verwandlung und dem Bezahlen von MP kann nur der Anwender die Verwandlung wieder aufheben, da diese nicht mal durch Bewusstlosigkeit oder so aufgehoben wird.
-Vampiric Bound: Killer
Ausleger: Kyuketsuki
Element: Blut
Art: Offensiv-Support
Rang: C-Rang
Support: +0,5 Offensiv-Multiplikator
MP Kosten: 15
Preis: Start-Technik (5 000 Jewel)
Beschreibung:
Der Anwender nutzt seine vampirischen Instinkte und begibt sich in eine offensive Haltung, um seine nächste Offensive zu verstärken, doch die Technik ist nur einmalig pro Post aktivierbar. Diese spezielle Version wurde von Richard erdacht, auf Grund seiner Bindung zu seiner Familie. So kann er mit der Technik auch andere Leute verstärken, die irgendwie mit dem Blut seiner Familie in Verbindung steht, seien es vampirische Nachkommen durch einen Biss oder blutsverwandte Erben, weiterhin ist die Technik nur einmalig pro Post einsetzbar.
-Vampiric Bound: Savior
Ausleger: Kyuketsuki
Element: Blut
Art: Defensiv-Support
Rang: C-Rang
Support: +0,5 Defensiv-Multiplikator
MP Kosten: 15
Preis: Start-Technik (5 000 Jewel)
Beschreibung:
Der Anwender nutzt seine vampirischen Instinkte und begibt sich in eine defensive Haltung, um seine nächste Defensive zu verstärken, doch die Technik ist nur einmalig pro Post aktivierbar. Diese spezielle Version wurde von Richard erdacht, auf Grund seiner Bindung zu seiner Familie. So kann er mit der Technik auch andere Leute verstärken, die irgendwie mit dem Blut seiner Familie in Verbindung steht, seien es vampirische Nachkommen durch einen Biss oder blutsverwandte Erben, weiterhin ist die Technik nur einmalig pro Post einsetzbar.


-Vampiric Bound: Senses
Ausleger: Kyuketsuki
Element: Blut + Blut-Zusatz
Art: Support + Mobility-Zusatz
Rang: B-Rang + B-Zusatz
Support:
+10 Körperkraft
+10 Schnelligkeit
+200 Schnelligkeit(für einen Post/eine Bewegung) bei Zusatz-Mobility
Cooldown: Zusatz alle zwei Posts verwendbar
MP Kosten: 10 pro Post +25 für Zusatz
Preis: Start-Technik (30 000 Jewel)
Beschreibung:
Der Anwender nutzt seine vampirischen Instinkte und verstärkt seine vampirischen Sinne, wodurch diese alle etwas geschärfter werden und der Anwender seinen Körper verbessert. So kann der Anwender zum Beispiel auch den Herzschlag oder das fließende Blut in den Adern seines Gegenübers hören und nimmt kleine Details viel besser mit den Augen wahr, als normale Personen. Alles in allem sind halt die Sinne schärfer dann.
Bei dem Zusatz nutzt der Anwender seine vampirischen Instinkte und bewegt sich bei dieser Technik Vampiric Bound: Speed mit einer unglaublichen Geschwindigkeit fort, dabei ist er für ungeübte oder schwache Augen nur noch als verschwommener Schemen wahrzunehmen, der Anwender muss aber über einen Reflexwert von 140 verfügen, um damit vernünftig ausweichen zu können. Diese spezielle Version wurde von Richard erdacht, auf Grund seiner Bindung zu seiner Familie. So kann er mit der Technik auch in dieser Bewegung gezielt zu Personen schnellen, die irgendwie mit dem Blut seiner Familie in Verbindung steht, seien es vampirische Nachkommen durch einen Biss oder blutsverwandte Erben.
-Vampiric Bound: Focus
Ausleger: Kyuketsuki
Element: Blut
Art: Spezial-Support
Rang: B
Support:
-60 magische Kraft
+30 Körperbau
MP Kosten: 10 pro Post
Preis: Start-Technik (15 000 Jewel)
Beschreibung:
Der Anwender fokussiert die vampirischen Kräfte in seinem Körper um seine Muskeln zu stärken. Das macht den Anwender, im Tausch für magische Resistenz, nicht nur im Körperbau stärker, sondern stärkt auch seine Muskeln, sodass diese auch nicht beschädigt werden können.
-Vampiric Bound: Blades
Ausleger: Kyuketsuki
Element: Blut
Art: Spezial-Support
Rang: B
Support:
-60 magische Resistenz
+30 Schnelligkeit
MP Kosten: 10 pro Post
Preis: Start-Technik (15 000 Jewel)
Beschreibung:
Der Anwender verstärkt das Blut in seinem Körper, sodass es als lange Klingen mit Widerhaken überall aus seinem Körper treten kann. Mit diesen Widerhaken-Klingen kann der Anwender sich zum Beispiel an Wänden fest halten, sogar kopfüber an Decken laufen, aber auch anderen Leuten Verletzungen zufügen, sodass er auch sein Blut leicht in andere Leute verteilen kann, dennoch sind die Klingen irgendwie eher zähflüssig als fest und behalten durch Magie ihre Form. Die Klingen selbst machen bei einem Treffer Schaden entsprechend der Schnelligkeit des Anwenders.
-Vampiric Bound: Scourge
Ausleger: Kyuketsuki
Element: Blut
Art: Spezial-Support
Rang: B
Support:
-60 magische Kraft
+30 Schnelligkeit
MP Kosten: 10 pro Post
Preis: Start-Technik 15 000 Jewel)
Beschreibung:
Der Anwender erschafft 6 recht dünne Tentakeln aus Blut auf seinem Rücken, mit einer jeweiligen Länge von 2 Metern. Diese kann er unabhängig von sich kontrollieren und wie zusätzliche Gliedmaßen sogar benutzen, zum Beispiel zum fest halten, weg stoßen oder einfach nur zuschlagen. Wenn der Anwender damit nur zuschlägt, dann machen die Tentakeln Schaden entsprechend der Schnelligkeit des Anwenders



-Vampiric Bound: Fear
Ausleger: Kyuketsuki
Element: Blut +  Blut-Zusatz
Art: (Globaler) Anti-Support + Anti-Support-Zusatz
Rang: C/A-Rang
Anti-Support:
-5/15 Wille
-5/15 Reflex
MP Kosten: 5/20 (10/40) pro Post + 10/50 für Zusatz
Preis: Start-Technik (62 5000 Jewel)
Beschreibung:
Der Anwender breitet eine beeindruckende und furchteinflößende Aura auf dem Kampffeld aus, die gezielt vom Anwender gesteuert werden kann, sodass sie diese Leute betrifft, welche vom Anwender anvisiert werden. Die Aura wirkt sich nicht weiter aus, man spürt nur die Wirkung, indem Betroffene unkonzentrierter in ihren Bewegungen werden und etwas von ihrer Willensstärke verlieren, weil sie sich fürchten oder beeindruckt sind.
Der Anwender strahlt beim Einsatz des Zusatzes Vampiric Bound: Dread eine bedrückende, vampirische Aura aus, welche angsteinflößend ist. Diese bewirkt das alle Gegner vom Anwender, mit einem Willen unter 110/130, sich für 3/4 Posts nicht bewegen können, da sie vor Angst erstarren. Die Betroffenen können während dieser Zeit keine Techniken wirken, allerdings auch nicht von anderen Techniken betroffen werden.
-Vampiric Bound: Regeneration
Ausleger: Kyuketsuki
Element: Blut
Art: Regeneration
Rang: B/A/S-Rang
Heilung: 75/125/175 pro Post
MP Kosten: 20/40/60 pro Post
Preis: Start-Technik (25 000 Jewel)
Beschreibung:
Bei dieser Technik setzt der Anwender seine vampirische Regeneration in Kraft. Dadurch wird nicht nur der Körper des Anwenders von Fremdkörpern gereinigt, es wird sogar die Blutproduktion des Anwenders angeregt, sodass sich schneller Blut reproduziert. Außerdem werden auf dem B-Rang bereits schon alle kleineren Wunden geheilt, ab dem A-Rang werden alle Wunden geheilt, die dem Anwender zugefügt werden.
Ab dem S-Rang dieser Techniken können dem Anwender sogar wieder Körperteile anwachsen und nachwachsen.
-Vampiric Bound: Guard
Ausleger: Kyuketsuki
Element: Blut
Art: Spezial-Support
Rang: B/A-Rang
Support:
-60/80 magische Resistenz
+30/40 Körperbau
MP Kosten: 10/20 pro Post
Preis: Start-Technik (25 000 Jewel)
Beschreibung:
Der Anwender nutzt seine vampirischen Instinkte und verstärkt seinen Körperbau, verschlechtert aber gleichzeitig seine magische Resistenz. Zudem manipuliert der Anwender seinen Körper so, dass seine Ausdauer etwas gesteigert wird und er in einem Kampf zum Beispiel nicht so schnell außer Puste gerät. Zudem ist die Haut des Anwenders ein wenig verstärkt, sodass zumindest kleine Kratzer nicht mehr auf der Haut entstehen können, größere Verletzungen jedoch schon.
-Vampiric Bound: True Self
Ausleger: Kyuketsuki
Element: Blut
Art: Spezial-Support
Rang: B/A
Support:
-60/80 magische Resistenz
+30/40 Körperkraft
MP Kosten: 10/20 pro Post
Preis: Start-Technik (25 000 Jewel)
Beschreibung:
Hierbei verwandelt der Anwender seinen Körper, sodass die eindeutigen vampirischen Merkmale zu sehen sind: Dies bedeutet die Reißzähne des Vampirs sind auch bei geschlossenem Mund deutlich zu erkennen, die Augen des Vampirs stechen deutlich rot hervor, leuchten und sind von einem schwarzen Augapfel umhüllt, dem Anwender wachsen stabile krallenartige Fingernägel an den Händen und ab dem A-Rang wachsen dem Anwender auch flugfähige Fledermausflügel auf dem Rücken. Alles in allem wird das Handeln des Anwenders mehr instinktiver.


-Vampiric Bound: Might
Ausleger: Kyuketsuki
Element: Blut
Art: Spezial-Support
Rang: B/A/S-Rang
Support:
-60/80/100 magische Kraft
+30/40/50 Körperkraft
MP Kosten: 10/20/40 pro Post
Preis: Start-Technik (40 000 Jewel)
Beschreibung:
Der Anwender nutzt seine vampirischen Instinkte und verstärkt seine Körperkraft, verschlechtert aber gleichzeitig seine magische Kraft. Zudem manipuliert der Anwender seinen Körper so, dass seine körperlichen Angriffe (Angriffe die mit Körperkraft skalieren oder normale Angriffe mit Körperkraft), weitaus schmerzhafter werden, bei einem Treffer und die Durchschlagskraft gesteigert wird, sodass es zu leichten Knochenbrüchen bei Treffern kommt. Getroffene Ziele können sich normal weiter bewegen, verspüren aber durch die Brüche ab einem Treffer Schmerzen bei jeder körperlichen Bewegung.
-Shamanic Legacy: Monstrous Tail
Ausleger: Take-Over: Shamanic Oversoul
Element: Feuer + Feuer-Zusatz
Art: Part Take-Over + Defensiv-Zusatz
Rang: B/S-Rang +B/S-Zusatz
Resistenz: 60% gegen Feuer am Schweif
Support:
+15/30 Körperkraft
+15/30 Körperbau
MP Kosten: 10/25 pro Post + 25/75 beim Zusatz
Preis: Start-Technik (80 000 Jewel)
Beschreibung:
Bei dieser Technik erscheint ein monströser Schweif am Körper des Anwenders, mit einer Länge von zwei Metern. Durch schamanische Magie erinnert dieser Schweif nur noch entfernt an einen Tierschweif, könnte allerdings von dem Tiergeist eines Wolfes oder Fuchses stammen. Der Anwender kann, selbst wenn der Schweif nicht so aussieht, frei über diesen Verfügen und ihn kontrolliert in einem Kampf einsetzen. Die Augen am Schweif kann der Anwender, nach seinem Willen, als eigene Augen von sich selbst verwenden, jedoch sind diese nur fähig Wärmestrukturen zu sehen, sonst nichts. Das Maul am Schweif ist durchaus fähig zuzubeißen und dadurch zu verletzen, da die Zähne am Schweif sehr scharf sind. Der Biss macht pro Post einen Schaden von 50/100, falls er trifft. Zudem ist der Schweif sehr heiß und Hitzeresistent, durch das Feuerelement. Statt zuzubeißen kann der Schweif auch Feuer speihen, was auch auf 50/100 Schaden hinaus läuft und Verbrennungen des ersten/zweiten Grades hinterlässt. Pro Post kann nur der Biss oder das Feuer Schaden auswirken.
Beim Bezahlen von zusätzlichem Mana aktiviert sich der Zusatz Vulcanic Shield. Der Anwender aktiviert am Schweif ein großes Schild, welches eine Fläche von 20/40 Metern im Durchmesser hat und vom Schweif ausgeht, sodass es mit dem Körper des Anwenders verbunden ist. Daher berechnet sich die Defensiv-Kraft vom Schild auch mit x2,5/3,5 Körperbau des Anwenders. Wer das Schild berührt, erhält Verbrennungen und dadurch einen zusätzlichen Schaden von 50/100.
-Shamanic Legacy: Destructive Claws
Ausleger: Take-Over: Shamanic Oversoul
Element: Eis + Eis-Zusatz
Art: Part Take-Over + Offensiv-Zusatz
Rang: B/S-Rang + B/S-Zusatz
Resistenz: 60% gegen Eis an den Armen
Support:
+15/30 Körperkraft
+15/30 Körperbau
MP Kosten: 10/25 pro Post + 25/75 beim Zusatz
Preis: Start-Technik (40 000 Jewel
Beschreibung:
Bei dieser Technik erscheinen an den Händen des Anwenders jeweils drei Knochen-artige, mit Eis überzogenen Krallen, welche jeweils etwa 30cm lang sind. Bei der Technik werden auch die Arme des Anwenders von einer Eisschicht überzogen, was ihn an denen vor Erfrierungs- und Verbrennungseffekte schützt. Dabei kommen zwei der Knochen-Krallen aus dem Handrücken und eine der Knochen-Krallen aus dem Handgelenk, an der Unterseite des Armes. Die Krallen stammen von einem Tiergeist der schamanischen Magie, sind aber nicht mehr direkt mit einem Tiergeist zu identifizieren. Die Krallen sind durchaus sehr stabil und sollten sie dennoch mal zu Schaden kommen, so wachsen sie augenblicklich wieder nach. Zudem sind sie so scharf und spitz, sodass sie Wunden verursachen und Blutungsschaden bei einem Treffer auslösen, der Schaden hält über 5 Posts an und macht pro Post 10/20 Schaden, bei einem erneuten Treffen mit den Krallen wird der Schaden nur verlängert, nicht verstärkt, außerdem fühlen sich durch das Eiselement getroffene Körperteile taub an. Zudem, sollte der Anwender offensiven Verwendern, die er mit den Händen ausführt werden, so brechen viele kleine Splitter von den Knochen-Krallen ab und mischen sich in die ausgeführte Technik, die Krallen regenerieren danach sofort wieder, so wird der Blutungsschaden  auch auf Offensiven übertragen. Jedoch kann der S-Rang Blutungsschaden nur in mindestens S-Rang Techniken verwendet werden, alle anderen Ränge bekommen den B-Rang Blutungsschaden hinzu.
Beim Bezahlen von zusätzlichem Mana aktiviert sich der Zusatz Frozen Impaler. Der Anwender kann mit einer schnellen Bewegung seiner Arme, aus denen die Eisknochen ragen, 6 Eiszapfen abschießen, mit einer Länge von 20/40 cm und einer Dicke von einem Durchmesser von 8/16cm. Natürlich sind diese Eiszapfen sehr spitz und sogar recht scharf, sodass sie sich durchaus leicht irgendwo hinein bohren können. Wenn sie bloße Haut treffen, so hinterlassen sie ein Taubheitsgefühl, durch ihre Kälte. Die Eiszapfen fliegen mit einer Geschwindigkeit von x2/2,5 der Schnelligkeit des Anwenders bis zu 15/40 Meter weit und machen bei einem Treffer den Schaden von x2/3 der Schnelligkeit des Anwenders.

-Shamanic Legacy: Spirit Punch
Ausleger: Take-Over: Shamanic Oversoul
Element: -
Art: Offensiv + Anti-Support
Rang: C/A/SS-Rang
Schaden: x1,5/2,5/3,5 Körperkraft
Schlaggeschwindigkeit: x2/2,5/3 Körperkraft
Bewegungsgeschwindigkeit: x2/2,5/3 Körperkraft
Anti-Support: für 3/4/5 Posts
-5/15/20 Reflex
-5/15/20 Wille
-0/0/20 Intelligenz
Reichweite: 10/20/50 Meter
MP Kosten: 10/50/100 (+5/20/60 für Anti-Support)
Preis: Start-Technik (60 000 Jewel)
Beschreibung:
Der Anwender springt hier bei dieser Technik kräftig ab und schnellt/sprintet dann selbst als Projektil in Richtung des Ziels. Hierbei streckt der Anwender in den meisten Fällen eine Faust, manchmal auch ein Bein, in die Richtung des Ziels aus und dann wird er mit schamanischer Geisterenergie eines Tiergeistes umhüllt, welche dann von Faust oder Bein ausgeht, dadurch nimmt man sogar schon Schaden wenn man von der Aura getroffen wird, sie sich aber nur 30cm weit um den Anwender ausbreitet. Diese Technik kann nur verwendet werden, wenn mindestens ein Take-Over aktiv ist (Fullbody oder Part).
Bezahlt der Anwender zusätzlich Mana, so wird die Aura mit verfluchender Geisterenergie gefüllt, welche einen Anti-Support bei einem Treffer mit sich zieht. Zudem, wenn der Anti-Support aktiv ist, dann stößt der Angriff auch Ziele mit einer Druckwelle 20 Meter weg, was aber mit einem Körperbau von 110/130/150 verhindert werden kann.
-Shamanic Legacy: Spirit Skin
Ausleger: Take-Over: Shamanic Oversoul
Element: -
Art: Defensiv
Rang: C/A/SS-Rang
Abwehr: x2/3/5 Körperbau
MP Kosten: 10/50/100
Preis: Start-Technik (60 000 Jewel)
Beschreibung:
Der Anwender umhüllt seinen Körper, beziehungsweise seine Haut, mit einer Schicht aus Geisterenergie eines Tiergeistes. Dadurch schützt der Anwender seinen Körper direkt vor Angriffen aus allen Richtungen, es sieht dabei aber so aus, als würde er Angriffe mit seinem Körper abfangen, da die Haut aus Geisterenergie komplett durchsichtig ist. Zudem schützt diese Haut den gesamten Körper auch vor Fremdeinflüssen, wie Vergiftungen, Fremdkörpern, Verbrennungen, Erfrierungen, Verletzungen etc...
Diese Technik kann nur verwendet werden, wenn mindestens ein Take-Over aktiv ist (Fullbody oder Part).
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hotaru Ersatz   

Nach oben Nach unten
 
Hotaru Ersatz
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hallo Leute ersatz Admin ist hier

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fallen Angels  :: Lavu's Kuschelecke :: Öffentlich-
Gehe zu: